in

das muss man haben: en aff, du aff

Wieso immer nur mit einer drögen PET-Flasche in der Hand herumlaufen? Wo es doch auch herzige Äffchen gibt?

Könnte man statt der Freundin mit ins Kino nehmen oder statt eines BigMäcs mit ins Tram. Auch der Scheff wird sich über den Kleinen freuen, ebenso wie der Kleine sich über dein vegetarisches Lieblingslokal.

In jedem Fall wirst du sofort stadtbekannt, und das, ohne mitten auf dem Bellevue die Höschen auszuziehen.

Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading…

0
Reinhold Weber

Autor: Reinhold Weber

Reklamiker und Texter aus und in Züri, nachdem er gefühlte 20-mal umgezogen ist, u.a. nach Berlin, Düsseldorf, Frankfurt und Wien.

Reduzierte den Smart to the max, machte Media-Markt weniger blöd und blieb beim Tages-Anzeiger dran. Ist Namensgeber und Mitgründer von Blue Balls Music, die das „Blue Balls Festival“ in Luzern veranstaltet.

Verbringt seine Tage völlig unkorrekt und ausgegrenzt als partei- und konfessionsloser, heterosexueller Raucher/Fleischfresser/Nichtjogger/Oekosparlampenhasser. Spielt auf seiner alten Fender Stratocaster zu allem Übel auch noch am liebsten Negermusik.

Mag Texaner wie Billy Gibbons und Kinky Friedman. Ob die allerdings ihn mögen, ist glücklicherweise unbekannt.

Facebook Profil

Clooneys Ex im freien Fall

schuld und sühne, oltner style