in

Ja, du bist cool.

Und smart. Und good looking. Und sexy.

Dein Hündchen ist süss. Deine Katze herzig. Der Hafenkran toll. Deine Schreibe originell. David Bowie der Grösste. Dein Cabrio geil. Der Maurer ein Arsch. Dein Citybike knallrot. Der Geburtstag von Kylie heute. Deine politische und generelle Einstellung und so tolerant. Die Merkel ein Ferkel. Clooney sicher schwul. Dein Chef scheisse. Der Montag voll kacke, Religion des Teufels und dein Urlaub ist total relaxed.

Der Brunch war lecker, der Prosecco süffig, der Himmel blau, der Spaziergang schön, die Gartenbeiz lauschig, und was Einstein so gesagt hat genial.

Deine neuen Heels sind high, deine Arschbacken knackig, Big-Mäc-Esser zu dick, deine Beine gebräunt, die Fleischfresser Mörder, die Löhne zu tief und Haare am Sack totaaal gruuusig.

Du hast eine neue Frisur, einen neuen Freund, einen neuen Lieblingssong und von all dieser Oberflächlichkeit die Schnauze voll.

Na ja, du weisst schon.

 

 

 

 

Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading…

0
Reinhold Weber

Autor: Reinhold Weber

Reklamiker und Texter aus und in Züri, nachdem er gefühlte 20-mal umgezogen ist, u.a. nach Berlin, Düsseldorf, Frankfurt und Wien.

Reduzierte den Smart to the max, machte Media-Markt weniger blöd und blieb beim Tages-Anzeiger dran. Ist Namensgeber und Mitgründer von Blue Balls Music, die das „Blue Balls Festival“ in Luzern veranstaltet.

Verbringt seine Tage völlig unkorrekt und ausgegrenzt als partei- und konfessionsloser, heterosexueller Raucher/Fleischfresser/Nichtjogger/Oekosparlampenhasser. Spielt auf seiner alten Fender Stratocaster zu allem Übel auch noch am liebsten Negermusik.

Mag Texaner wie Billy Gibbons und Kinky Friedman. Ob die allerdings ihn mögen, ist glücklicherweise unbekannt.

Facebook Profil

Das Nakatomi Plaza aus „Stirb Langsam“

1’000 Gründe, warum Anna Känzig ein akustisches Juwel ist