in

die besten 3 in bern

Boy Next Door und Kellerkind @ Das Zimmer(16.10.)

Andre, besser bekannt als der eine Teil von Channel X lanciertre im Jahre 2012 sein Soloprojekt namens Boy Next Door. Warm, sphärisch und treibend sind nur ein paar der Adjektive um seinen letzten Release namens Living A Lie auf Stil vor Talent zu umschrewiben. Der Geschäftsführer Luca Carmosino vom Das Zimmer, das diesen Donnerstag offiziell seine Pforten öffnet, konnte ihn und Kellerkind verpflichten um das scheinbar aussergewöhnliche PA seines neuen Clubs erstmals in Schwingung zu bringen.

 

 

DJ Franctone @ Bonsoir (17.10.)

Er ist ein Schweizer Pionier in Sachen House und Techno. Im Bonsoir kehrt DJ Franctone regelmässig zu seinen Wurzeln zurück, knüpft an und zieht Regenbögen in die Sphäre der Gegenwart. Als House via England nach Festlandeuropa kam, mochte Franco Rose alias Franctone die neue Musik nicht. Dann hat er sich infiziert und mitgeholfen, House und Techno in der Schweiz gross zu machen. Seit 2012 knüpft er im Bonsoir mit der Reihe Technocolor erfolgreich an seine fast 30jährige DJ-Karriere an.

http://www.bonsoir.ch/agenda/franctone/

 

 

Marco Bailey (Bild) @ We Love Techno, Reithalle (18.10.)

Mit einem vielseitigen wie umfangreichen Output gehört der Belgier Marco Bailey zweifelsfrei zu den absoluten Top-Playern der internationalen DJ-Garde, vor allem wenn es um knochentrockenen Techno geht. Schon lange gab es in der grossen Halle der Reitschule keinen solchen Event mehr. Umso mehr freut es mich, dass neben ihm auch Grössen wie DJ Rush, Torsten Kanzler, Wankelmut und Manon die Halle wieder einmal zum Beben bringen.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Autor: best of wochenende

Unser Zürcher Erzbischof:

Alex Flach betreut die Medienarbeit diverser führender Clubs in der deutschen Schweiz, darunter führende Locations wie das Hive (Zürich), der Nordstern (Basel), das Rok (Luzern), die Zukunft (Zürich) oder der Hinterhof (Basel). Zudem schreibt er im Tages Anzeiger eine wöchentliche Nightlife-Kolumne, ist wöchentlich Studiogast in der Sendung Friday Night von Jonas Wirz auf Radio 24, ist Chefredaktor der Drinks Schweiz, des offiziellen Organs der Schweizer Barkeeper Union, betreut seit Anbeginn die Kommunikation des tonhalleLATE-Projekts der Tonhalle-Gesellschaft Zürich und bildet neuerdings, und zusammen mit Marc Blickenstorfer, Zürich Tourismus-Exponenten in Sachen Nachtleben aus.

Unser Basler Perlentaucher:

Jannik Roth managt Artisten, veranstaltet Events und spielt darüber hinaus als Liebkind auch noch Platten und das alles und allermeistens in Basel. Tipps von einem der die Nächte am Rheinknie kennt wie kaum ein Zweiter.

Unser Berner Botschafter:

Boris, music addict, DJ seit beinahe 20 Jahren und trotz der Ü30 immer noch sehr aktiv im Nachtleben ist in Bern besser bekannt als Boris WHY oder WENOTME. Als Resident von audiotheque kennt Boris die Berner Szene nicht bloss, er hat sie in den letzten Jahren auch mitgeprägt. Unser Bundeshauskorrespondent wird Dir wöchentlich neue musikalische Leckerbissen in der schönen Hauptstadt empfehlen – manchmal bereits bekannnte aber hochqualitative, manchmal noch nicht sehr famous aber genau so talentierte Acts, die Du Dir unbedingt anhören solltest.
boriswhy.com

Halb voll oder halb leer?

Fuck Burger King

The King or not the King