in

Midi singt im Digi Frank Sinatra

Der Rainer hat mal gesagt, dass ich hier unter Promotion immer mal was bringen kann, wenn ich mal einen Event (falsch ausgesprochen Iiiwent) haben würde. Ich hab sonst eingentlich nie einen Event aber diesen Samstag schon. Ich gehe dann nämlich ins Diagonal und gebe den Lounge-Lizard mit schönen, alten Frank Sinatra-Liedern. So an der Bar sitzend, mit Drink in der Hand und verklärtem Blick in die Ferne schwelgend. Ihr wisst schon, wie in den alten Hollywood-Filmen, einfach jetzt.

Kommt doch auch, dann singe ich nicht einsam die Barkeeperin an und weine ihr anschliessend ihr Silikonholz vor der Türe voll.

Ab 23 Uhr könnt ihr reinschneien ins Digi. Ich bin dort. Der Andre auch. David hat sich angemeldet. Und Laura schaut auch noch rein. Marisa kommt bestimmt. Sonja versuchts ganz fest. Rainer kann nicht, der geht mit der Familie gogen Schlittschuhlaufen. Norman, Paolo und Beni kommen bestimmt. Jasmin kommt im Mini-Jupe, hat sie gemeint. Und Brigitte bringt Maja, die sich frisch von Mark getrennt hat und die wollen mal wieder richtig wild Guzzi geben.

Tja, so sieht das Ganze aus. Die Arbeitsaufteilung ist auch ganz klar an diesem Abend: Ich singe Lieder und ihr trinkt Drinks.

Hier drüben seht ihr noch den Flyer des Events.

Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading…

0
Midi Gottet

Autor: Midi Gottet

Midi Gottet ist 47 und war in diesem Leben schon Vegetarier, Alkoholiker, ein militanter Nichtraucher, Zauberkünstler in Vegas, Handmodel in Paris, Velokurier in Manhatten, Vater, Sohn und Heiliger Geist, vor Gericht wegen Verletzung religiöser Gefühle, im Knast, Sozialfall, die linke Hand von Rainer Kuhn, Stand-up Comedian, Präzisions-Schauspieler, Eden-TV-Moderator, Kolumnist, Autor, Poet, ein Singing Pinguin, ein schwules Murmeltier, Dr. Fleischmann, der DRS3-Rajiv, die Thomy-Senftube, der Schöpfer von "Handirr im Poulet speutzt", Ehemann, glücklich geschieden, eine Sportskanone, ein wenig impotent, ein Electric-Boogie-Tänzer, labil, ein Triebtäter, ein Erdengel, ein Schutzengel, ein Fussfetischist, ein Muttersöhnchen, ein Coop-Supercard-dabei-Haber, Götti, Onkel, Tante, das "Ich bin das ich bin", ein Orgasmusvortäuscher, betrieben, hoch verschuldet, tief verletzt, stinkreich, ein bornierter Snob, abgefuckt, demütig, reumütig, übermütig, übermüdet, klinisch tot, wieder wie neu, ein Drittel des Trio Eden, die Hälfte von Gottet & Landolt und ein Ganzes von Midi Gottet und somit die Summe seiner Höheren Selbste.

Danke für ihre Aufmerksamkeit.
(Wenn sie sich die Zeit genommen haben, diese Bio bis hierher zu lesen, haben sie kein Leben)

Facebook Profil

Interview mit Rene Russo: „Alle Ex-Jugoslawinnen sind einfach wunderschön!“

Die Bedeutung Deines Vornamens