in

DIE BESTEN 4 1/2 AM BERN WOCHENENDE

DEETRON @ Turnhalle (10.04.)

Eine der wichtigsten Webseiten für elektronische Tanzmusik Residentadvisor.net schreibt: “Deetron is a Swiss Techno-DJ and Producer who produces warm Techno with the Soul of Detroit.” Was nicht geschrieben steht ist, dass er wegen seinen unzähligen Remixes unter anderem für „Hercules & Love Affair“ oder „Aeroplane“ als DJ seit Jahren Wochenende für Wochenende in die Grossstädte rund um den Globus gebucht wird. Vor einigen Monaten hat er in der Bundeshauptstadt nun endlich sein eigenes Label „Character Records“ lanciert, jedoch noch nie in Berns Turnhalle ein DJ-Set zum Besten gegeben?! Voilà, nun ist es soweit! …und weil er musikalisch aus einem unglaublich breiten Fundus schöpfen kann, spielt er nicht House und Techno, die Stile für die er eigentlich bekannt ist, sondern ein exklusives Disco-Set! Dieses erinnert dann eher an die späten 1970 Jahre, aber eben mit dem Bezug zur aktuellen elektronischen Club Musik. Sozusagen „Discotron“!

TOM ELLIS @ Kapitel (10.04.)

Mit Tom Ellis präsentieren die Jungs von Elektrostubete ein Liveact für tanzwütige Feinschmecker. Die funky Tunes des talentierten und umtriebigen Engländers sind seit gut einer Dekade nicht mehr aus den Plattenkoffern gestandener DJs wegzudenken. Mit an Bord sind die jungen Wilden Andreas Ramos & Schmerol aus Zürich. Mit ihrem Label Baked rocken sie mittlerweile jeden namhaften Club in der Limmatstadt. Unterstützt wird die heitere Truppe vom Elektrostubete-Resident Jon Donson.

SIDNEY CHARLES @ Rondel (11.04.)

Sidney Charles vom aufstrebenden Label Avotre wird zum ersten Mal das Berner Tanzvolk beehren. Obwohl Sidney erst seit 2011 Tracks produziert, tut er dies bereits auf sehr erfolgreiche Weise: Seine Tracks wurden auf verschiedenen namhaften Labels releast und mit seinem neuen Album “House Lessons” hat sich Sidney Charles definitiv in die Deep/Techhouse-Elite katapultiert. Trotz seines jüngsten Erfolges möchte er sich nicht für selbigen verkaufen primär seinem Stil treu bleiben, sich in ihm entwickeln und entfalten. Klingt sympathisch, bodenständig und auch löblich! Supported wird er in dieser Nacht von meinem brother of another mother Robel (Audiotheque), Marlaude und Streich’holz (Tapetenwechsel).

SKATEBåRD @ Dampfzentrale (11.04.)

Im hohen Norden klingt Clubmusik etwas schräger und eigentümlicher als in unseren gemässigten Gefilden. Das mag der Grund sein, warum Labels wie Full Pupp oder Sex Tags Mania in den letzten Jahren auf grossen Anklang in Insiderkreisen stiessen. Auch das Berner Label Hot Jam ist von dieser vertwisteten House- und Discoszene begeistert und lädt den Norweger Skatebård zum Klinker Klub. Der bärtige DJ und Produzent ist ein Pionier der skandinavischen Szene und leitet ausserdem sein eigenes Label Digitalo Enterprises. Seinen Sound beschreibt er als «between emotional techno, neo-italo, electro from an alternative future and a Scando-cosmic reinterpretation of pure Detroitian house.» Den musikalischen Support liefert zudem Elektrobobacek und die legendäre Hot-Jam DJ Crew.

Ich werde mich bereits am Donnerstag mit meinem Kumpel Nico all night long hinter den Plattentellern im Kapitel vergnügen. Zusammen als WENOTME starten wir deep in das Wochenende und werden, wie es meist am Donnerstag im Kapitel halt so ist, technoid und mit ein paar Hierbas und Ingwerer shots in der Birne die erste Clubbingnacht vom Wochenende in Bern beenden. Wir freuen uns! Die Berner Botschaft öffnet daher frühestens Freitag Mittag…

Boris

boriswhy.com

 

 

Gefällt dir dieser Beitrag?

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor: best of wochenende

Unser Zürcher Erzbischof:

Alex Flach betreut die Medienarbeit diverser führender Clubs in der deutschen Schweiz, darunter führende Locations wie das Hive (Zürich), der Nordstern (Basel), das Rok (Luzern), die Zukunft (Zürich) oder der Hinterhof (Basel). Zudem schreibt er im Tages Anzeiger eine wöchentliche Nightlife-Kolumne, ist wöchentlich Studiogast in der Sendung Friday Night von Jonas Wirz auf Radio 24, ist Chefredaktor der Drinks Schweiz, des offiziellen Organs der Schweizer Barkeeper Union, betreut seit Anbeginn die Kommunikation des tonhalleLATE-Projekts der Tonhalle-Gesellschaft Zürich und bildet neuerdings, und zusammen mit Marc Blickenstorfer, Zürich Tourismus-Exponenten in Sachen Nachtleben aus.

Unser Basler Perlentaucher:

Jannik Roth managt Artisten, veranstaltet Events und spielt darüber hinaus als Liebkind auch noch Platten und das alles und allermeistens in Basel. Tipps von einem der die Nächte am Rheinknie kennt wie kaum ein Zweiter.

Unser Berner Botschafter:

Boris, music addict, DJ seit beinahe 20 Jahren und trotz der Ü30 immer noch sehr aktiv im Nachtleben ist in Bern besser bekannt als Boris WHY oder WENOTME. Als Resident von audiotheque kennt Boris die Berner Szene nicht bloss, er hat sie in den letzten Jahren auch mitgeprägt. Unser Bundeshauskorrespondent wird Dir wöchentlich neue musikalische Leckerbissen in der schönen Hauptstadt empfehlen – manchmal bereits bekannnte aber hochqualitative, manchmal noch nicht sehr famous aber genau so talentierte Acts, die Du Dir unbedingt anhören solltest.
boriswhy.com

die besten 3 in basel

Mein iPhone…