in

Hey Velofahrer

Jeden Morgen, wenn ich den Motor meines Autos starte und mich auf den halbstündigen Weg ins Büro mache, muss ich hellwach sein. Es ist mir stets bewusst, dass ich als Fahrer eines motorisierten Fahrzeuges verdammt viel Verantwortung mit mir herumtrage. Eine Last auf den Schultern aller Autofahrer, welche einige komplett ausblenden und andere wie ich eben nicht.

Ich muss mir stets Gedanken machen über Verkehrsteilnehmer im Toten Winkel meines Wagens, über Fussgänger, die einfach so im Hans Guck-in-die-Luft Style über die Strasse latschen, über andere Autofahrer, welche meinen die Lizenz für die Formel 1 in der Tasche zu haben und mit ihrem 300 PS starken Raumschiffen von BMW, Audi oder Mercedes derart gestört durch die Strassen brettern, dass sogar Dominic Toretto aus Fast & Furious wie ein kleiner Fahrschüler wirkt. Und dann gibt es noch die grossartigen Hündeler, die ihre Köter natürlich genau an der Hauptstrasse von der Leine lassen müssen. „Mein Rexibexi weiss genau was sich gehört, der rennt nicht über die Strasse.“. Ah ja, genau. Katzen und Igel sind auch so eine Gefahr und ich bin glücklich bislang kein Tier überfahren zu haben. Mir hat es gereicht, als ich damals Zeuge war, wie eine Katze unter ein Auto kam.

Aber, lieber Velofahrer, du bist für mich die grösste Gefahr da draussen. Denn das Durchschnitts-Du hat keine Ahnung von den Verkehrsregeln. Rechtsvortritt scheint dir egal zu sein, denn du bist ja Velofahrer und Regeln brauchst du nicht zu kennen. Stopstrassen? Interessiert kein Mensch oder. Hauptsache du musst deinen Speed nicht runternehmen und von Neuem auf 30 km/h beschleunigen. Oder dein Verhalten an Kreuzungen. Weisst du überhaupt wie man richtig einspurt?

Nicht, oder? Denn es ist dir Pupsscheissegal. Die doofen Autofahrer, die sich sowieso für etwas besseres halten (warum auch immer) haben die Verantwortung. Und dies kackt mich so richtig an. Denn jeden Tag versuche ich eure Leben zu verschonen. Ich will, dass auch ihr abends nach gesund nach Hause kommt. Und trotzdem jagt ihr meinen kleinen Wagen jeden Tag aufs Neue wie Torpedos ein unbewaffnetes Fischerboot.

Und genau deshalb bin ich für die Einführung einer Fahrprüfung für Velofahrer. Es kann nicht sein, dass Millionen von Menschen sich täglich durch unsere Strassen bewegen ohne die geringste Ahnung vom Strassenverkehr zu haben.

Hassmails bitte an die Kultredaktion.

Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading…

0
Dominik Hug

Autor: Dominik Hug

Mitdreissiger. Basler. Auch im Erfolg stets unzufriedener FCB-Fan. Filmkritiker. Leidenschaftlicher Blogger. Strassensportler. Apple User. Hat eine Schwäche für gute Düfte. Liest eBooks. Hört gerne Rockmusik. Fährt einen Kleinstwagen. Geht gerne im Ausland shoppen. Herzkalifornier. Hund vor Katze. Hat immer eine Sonnebrille dabei. Gelegentlicher XBox-Zocker. Hat 2016 überlebt.

Facebook Profil

Ahhh. Aha.

Liebe Aggro-Tante