in

DIE BESTEN 3 IN BERN

 

JIMI JULES @ Du Theatre (21.05.)

Wenn man heutzutage Erstklässler nach ihrem Traumberuf fragt, darf man nicht erstaunt sein, wenn man neben Feuerwehrmann und Fussballer die Antwort DJ erhält. Vor 20 Jahren sah das noch anders aus. Damals hatten DJs nicht den Rockstarstatus von heute und auch die mediale Reichweite war äusserst beschränkt. Kein Wunder also, äusserte Jimi Jules schon als sieben jähriger Knirps keineswegs den Wunsch Plattenleger, sondern viel mehr Musiker zu werden. Inzwischen ist er beides, obwohl man unseren heutigen Gast vor allem als eines betiteln sollte, nämlich als Vollblutmusiker. Supportet wird der Headliner der Punkt6  wie immer von von Boris WHY, also meiner Wenigkeit. Vergesst nicht bereits früh zu kommen – Afterwork ab 18 h!

MANDY @ Kapitel (23.05.)

Zu MANDY muss man nicht mehr viel erzählen. Seit Jahren gehören die beiden Deutschen zur Elite der elektronischen Musik und haben qualitativ das Niveau in Sachen DJ-Sets und Releases hoch gehalten. Zu Gast im Kapitel ist diesmal nur Philipp von Mandy und wird dabei von Manon tatkräftig musikalisch unterstützt.

NTFO & THYLADOMID @ Rondel (23.05.)

Die beiden Rumänen  namens NTFO sind Teil einer neuen elektronischen Welle in ihrem Heimatland und zählen zu den Lieblingen von Grössen wie Richie Hawtin, Marco Carola, Loco Dice und Luciano. NTFO ist ein Synonym für deepen, groovenden House. Veröffentlichungen auf Diynamic und Sintope, Listings in den Beatport-Charts von Marco Carola und Richie Hawtin, Auftritte in aller Welt – und kein Ende in Sicht. Diese Jungs wissen, wie man den Puls auf 150 bringt. Und als ob das nicht schon genug der Aufregung wäre, reist Thyladomid auch noch an und zwar mit seinem brandneuen Album “Interstellar Destiny“ unter dem Arm. Abgerundet wird diese Nacht des exquisit-herausragenden Discokugelings von den Lokalmatadoren R.EK und Accama.

Euer Boris aus der neuen, beinahe fertig eingerichteten Botschaft in Bern

boriswhy.com

 

Gefällt dir dieser Beitrag?

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Autor: best of wochenende

Unser Zürcher Erzbischof:

Alex Flach betreut die Medienarbeit diverser führender Clubs in der deutschen Schweiz, darunter führende Locations wie das Hive (Zürich), der Nordstern (Basel), das Rok (Luzern), die Zukunft (Zürich) oder der Hinterhof (Basel). Zudem schreibt er im Tages Anzeiger eine wöchentliche Nightlife-Kolumne, ist wöchentlich Studiogast in der Sendung Friday Night von Jonas Wirz auf Radio 24, ist Chefredaktor der Drinks Schweiz, des offiziellen Organs der Schweizer Barkeeper Union, betreut seit Anbeginn die Kommunikation des tonhalleLATE-Projekts der Tonhalle-Gesellschaft Zürich und bildet neuerdings, und zusammen mit Marc Blickenstorfer, Zürich Tourismus-Exponenten in Sachen Nachtleben aus.

Unser Basler Perlentaucher:

Jannik Roth managt Artisten, veranstaltet Events und spielt darüber hinaus als Liebkind auch noch Platten und das alles und allermeistens in Basel. Tipps von einem der die Nächte am Rheinknie kennt wie kaum ein Zweiter.

Unser Berner Botschafter:

Boris, music addict, DJ seit beinahe 20 Jahren und trotz der Ü30 immer noch sehr aktiv im Nachtleben ist in Bern besser bekannt als Boris WHY oder WENOTME. Als Resident von audiotheque kennt Boris die Berner Szene nicht bloss, er hat sie in den letzten Jahren auch mitgeprägt. Unser Bundeshauskorrespondent wird Dir wöchentlich neue musikalische Leckerbissen in der schönen Hauptstadt empfehlen – manchmal bereits bekannnte aber hochqualitative, manchmal noch nicht sehr famous aber genau so talentierte Acts, die Du Dir unbedingt anhören solltest.
boriswhy.com

Die besten 5 an Züripfingsten

Running Scared