in

Das WE in ZH: Neues, Legendäres, Sensationelles

Die neue Clubsaison ist angebrochen. Wer nicht bereits jetzt schon einfach «nur» ins Nachtleben eintauchen möchte wie er es sonst immer tut, der kann an diesem Wochenende viel Neues, Legendäres und Ausserordentliches besichtigen resp. behören gehen.

 

 

Neuer Club, am Freitag und Samstag

…eigentlich ist „neu“ nicht ganz richtig, denn die Härterei gibt’s schon lange. Nun aber wurde sie einem gigantischen Umbau unterzogen und sieht aus wie eine Arena. Das Lichtkonzept ist neu und auch die musikalische Grundorientierung. Am Freitag wird da auch noch 2 Jahre Liebe zur Musik gefeiert. Am Freitag spielen Saint WKND, Tez Cadey, Max Manie & Scheinizzl, am Samstag Matoma (Norway), Nicolas Haelg, Marco Cornel, Dave Neff

http://www.haerterei-club.ch/

 

Neue Musik, ab Donnerstag und das ganze WE über

Die Zukunft feiert das ganze Wochenende über Peace Club Festival. Die meisten der Artisten und Acts die da zugange sein werden sind zwar hinlänglich bekannt, jedoch ist das was sie auftischen (respektive spielen und auflegen) von Zukunft-eigener Frische, ganz so, wie man es vom gleichnamigen Club kennt. Heute Donnerstag spielen Adriatique, morgen Freitag John Talabot (E), Alex Dallas, Jack Pattern und am Samstag dann David August (D, live), Lexx, Dejan und Alma Negra.

Wir spielen David Augusts Remix von High Heels Breakers „Come Easy“. An dem Track können wir uns einfach nicht satthören…

https://soundcloud.com/davidaugust/high-heels-breaker-come-easy

 

Neues/Legendäres vom Tantchen, am Samstag

In der Büxe gibt es immer Schönes zu erleben, an diesem Samstag aber erst recht. Auf den ersten Blick bietet der Samstag einfach „nur“ feinstes Büxenfeiern, samt beliebtem Labelling (Ausgebüxt) und altgeschätztem Headlinering (Matt John). Wenn man aber ein wenig runterscrollt stolpert man über den Namen Gabriel Le Mar. Falls der jemandem nichts sagt… das ist einer der zwei Meister, die seinerzeit die legendären Space Nights auf dem Bayrischen Rundfunk vertont haben, die wohl epischste und schönste Chillout-Show aller Zeiten. Ehre wem Ehre gebührt:

 

Neues vom Gonzo, am Freitag

Nun… hier ist das mit „Neues“ etwas an den Haaren herbeigezogen, denn der Mann, der hier an den Plattentellern steht, ist so ziemlich das Gegenteil von neu: Arnold „Technopapst“ Meyer. Was für ein lässiges Booking, weiss doch kaum einer NOCH mehr über Musik als der Ultrapionier des Schweizer Nachtlebens schlechthin. Und wie sein Gonzo-Booking zeigt, ist good old Nöldi noch immer an der Spitze der Coolness. Gespielt wird u.a. auch Funk und bei Funk denken wir primär an sie hier:

 

Nicht neu, aber sensationell. Im Stall 6 am Freitag

DJ Premier kommt. Okay… grossartig! Fantastisch! Aber: Er kommt nicht alleine, er kommt mit Band. Und das, meine Damen und Herren, ist nichts anderes als ein Marschbefehl.

Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading…

0

Autor: Alex Flach

Alex Flach (*1971) erblickte das Licht in der Klinik Bethanien in Zürich. Nach langen Jahren des Herumeierns bei Versicherungen und nach Erreichen der Bachelor-Würde in Ökonomie, kam er zum Schluss, dass ihm seine Freizeitgestaltung besser gefällt als der Arbeitsalltag und er beschloss, dass es eine feine Idee sei, seine Hobbys Schreiben und Clubbing zu kombinieren. Nachdem er einige Jahre für Medien wie das Forecast Magazin, das 20minuten, den Blick am Abend und natürlich KULT übers Ausgehen geschrieben hatte, erkannte er, dass Clubs bezüglich Medien zumeist ähnlich grosses Talent an den Tag legen, wie Erdferkel bezüglich Quantenmechanik - und dies obschon viele von ihnen ein Programm bieten, das eine regelmässige und umfangreiche Berichterstattung verdient.

Heute betreut Alex die Medienarbeit diverser führender Clubs in der deutschen Schweiz, darunter führende Locations wie das Hive (Zürich), der Nordstern (Basel), das Rok (Luzern), die Zukunft (Zürich) oder der Hinterhof (Basel). Zudem schreibt er im Tages Anzeiger eine wöchentliche Nightlife-Kolumne, ist wöchentlich Studiogast in der Sendung Friday Night von Jonas Wirz auf Radio 24, ist Chefredaktor der Drinks Schweiz, des offiziellen Organs der Schweizer Barkeeper Union, betreut seit Anbeginn die Kommunikation des tonhalleLATE-Projekts der Tonhalle-Gesellschaft Zürich und bildet neuerdings, und zusammen mit Marc Blickenstorfer, Zürich Tourismus-Exponenten in Sachen Nachtleben aus.

Kurzum: Seine Couch und sein Schreibtisch stehen exakt auf der Schnittstelle zwischen dem Schweizer Nachtleben und der Öffentlichkeit. Dass er bisweilen zum über die Stränge schlagenden Berserker werden kann, wenn die von ihm so geliebte Nachtkultur (selbstverständlich völlig zu Unrecht) angepöbelt wird, versteht sich da von selbst.

Facebook Profil

Friseur from Hell

Die Dummheit der Schubladendenker