in

Danke Martina

Noch schnell zwei Grand-Slam-Titel dazu geholt, so quasi im vorbeigehen, und ebenso quasi unter Ausschluss der Öffentlichkeit. Irgendwie konnte man das kaum wo lesen. Und irgendwie find ich das mehr als befremdend. Die Schweiz hatte noch nie eine Tennisspielerin von Deinem Format. Bis heute nicht. Und dass im Tennis das Doppel und das Mixed an Stellenwert verloren hat, ist ja nicht Deine Schuld. Früher wars nicht selten, dass man auch an Grand-Slam-Turnieren Einzel und Doppel bestritten hat. Navratilova in der Regel auch noch das Mixed dazu. Geht heute kaum mehr. Was nicht heisst, dass die Doppel-Konkurrenzen einfacher geworden sind. Im Gegenteil. Da tummeln sich auch nur noch Spezialisten. Also solche Spieler, die nichts andere machen als Doppel spielen. Und dann kommst Du und rollst das Feld nochmals auf. Hast Spass dabei, was man leicht sehen kann. Egal ob das Stadion voll ist oder nicht. Wir schauen Dir immer noch gerne zu dabei. Und wundern uns, dass die Pokale so klein sind und die Headlines so wenige. Ansonsten versuchen wir es so zu machen wie Du: Die Absenz der heimischen Presse am Arsch vorbei gehen lassen. Und einfach weiter zu spielen. Turnier um Turnier. Sieg um Sieg. Titel um Titel. 20 Grand-Slam-Titel sinds inzwischen. Wahrscheinlich kommt noch der eine oder andere dazu. Vielleicht auch nicht. Es spielt keine Rolle. Wenigstens für uns nicht. Denn Du zeigst, dass es im Tennis um dasselbe geht wie auch sonst im Leben. Die Freude zu bewahren, zum Beispiel. Und alleine schon darum nicht aufzuhören.

Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading…

0
Rainer Kuhn

Autor: Rainer Kuhn

Rainer Kuhn (*1961) hat das ganze Ding hier gegründet, aufgepäppelt, fünf Mal neu erfunden, vorher Werber, noch vorher Betriebsökonomie studiert, noch vorher Tennislehrer gewesen. Dazwischen immer mal wieder ein Kind gemacht. Wollte eigentlich mal Pferdekutscher im Fex-Tal werden, später dann Pfarrer. Im Herzen ein Landbub, im Kopf dauernd unterwegs. Schreibt drum. Hat ein paar Gitarren und ein paar Amps in der Garage stehen. Macht Musik, wenn er Zeit hat. Hat er aber selten. Blues und Folk wärs. Steht nicht gern früh auf. Füllt trotzdem die Kult-Verteilboxen jeden Monat mehrmals eigenhändig auf. Fährt Harley im Sommer. Leider mit Helm. Mag Mainstream-Medien nicht. Mangels Alternativen halt Pirat geworden. Aber das ist manchmal auch streng.

Facebook Profil

Texter With Attitude

Wie du dich als DJ nicht nennen solltest