in

«Strassendeck Nulltarif», eine Ausstellung mit Urban Art von «Negma Isblack» und «Guitarhead», sowie vielen weiteren Werken von Künstlerinnen und Künstlern aus dem Programm der Galerie «Büro Discount by Büro Destruct» im «Showroom»

Ab dem 9. Oktober, präsentiert Hgb Fideljus (BD) in der Galerie «Büro Discount by Büro Destruct» die Ausstellung «Strassendeck Nulltarif» mit Soloarbeiten und Kollaborationen der beiden anonymen Strassen-Vandalen «Guitarhead» und «Negma Isblack». Zu sehen gibt es Installationen, Objekte, Zeichnungen und Hinterglasmalerei. Beide Künstler sind an der Vernissage leider NICHT anwesend, dennoch sollten Fans von Urban Art diese spezielle Ausstellung nicht verpassen!

Das wichtigste Erkennungsmerkmal in der Arbeit des Underground-Artist Guitarhead ist, wie es der Name schon sagt, eine Figur mit einem markanten Gitarrenschädel. In seinen Bildern sieht man Guitarhead oft im Kampf mit Fabelwesen, Terroristen, Polizisten oder anderem Gesocks. Lange Säbel, Schwerter oder ein Beil gehören dabei zu seinen Lieblingswaffen. Nicht immer endet sein Kampf erfolgreich, aber das ist egal. Doch Guitarhead ist auch ein kreativer Schöngeist. Er malt, sprüht, schreibt, träumt oder braust auf seinem Motorrad mit 120 Sachen auf und davon. Deshalb erstaunt es auch kaum, dass man Guitarhead praktisch überall auf der Welt begegnen kann: Gesprüht an einer Hausfassade in Zürich, gekleistert an einer Wand in Marseille oder einfach irgendwo tätowiert auf einer Wade oder einem Arm. Holy G-head is in the house!

Um eine Kunstfigur handelt es sich auch bei Negma Isblack: Runder, schwarzer Kopf mit kleinen, leeren Augen. Negma Isblack bezeichnet sich selbst als den «Anti-Smiley», den «NEGative MAn». Ähnlich wie Guitarhead, spielt auch er gerne mit Waffen rum. Am liebsten trägt er Säbel, Schwerter, Pistolen oder ein Beil bei sich. Negma Isblack provoziert gern und ist ständig auf der Suche nach Streit oder anderen Abenteuern. Vandalismus, Destruktion und Misanthropie scheinen sowas wie seine Religion zu sein. Schwarz und Rot sind die wichtigsten Farben in seinen Bildern, daneben hegt er eine spezielle Vorliebe für knallige Metallic- und Neonfarben. Weitere Merkmale in seiner Arbeit sind wilde Schriftelemente, Schmierereien aller Art und die Angewohnheit Bilder nicht fertig zu malen. Kurz: Schönwettermalerei und hohe Gefühle sind nicht sein Ding!

Daneben gibt es im «Showroom» viele weitere Arbeiten von Künstlerinnen und Künstlern aus dem Programm der Galerie «Büro Discount by Büro Destruct».

 


Veranstaltungshinweise:

«Negma Isblack & Guitarhead – Strassendeck Nulltarif», Urban Art

Vernissage: Freitag, 9. Oktober 2015, 19:30-22:00

Dauer der Ausstellungen: 9. Oktober – 15. November 2015
Öffnungszeiten: Do/Fr 14:00-19:00, Sa 12:00-17:00 und jederzeit auf Anfrage.

Ort:
Gallery Büro Discount by Büro Destruct
Zurlindenstrasse 226, 8003 Zürich

Webseiten: www.burodiscount.net – negmaisblack.tumblr.com –  holyghead.tumblr.com

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor: kultpromotion

Hier bringen wir Sachen, die wir noch geil finden. Oder für die wir genug Geld bekommen, um sie geil zu finden. Die Mädchen auf dem Bild haben mit uns eigentlich nichts zu tun, sondern sind reine Effekthascherei. In der Regel funktioniert das ganz gut.

Ich am ZFF

Das muss man nicht haben