in

DIE BESTEN 3 IN BERN BEFORE XMAS

Ich kam soeben nach Hause und es ist gefühlte 15 Grad – kein Wunder komme ich nicht wirklich in Weihnachtsstimmung. Der Bundesplatz war rappelvoll, Pegasus spielte für JRZ auf der Bühne oberhalb der Glasbox. Mein Glühwein war heiss und ich verfluchte mich für die Bestellung – ein Bier wäre eindeutig die bessere Wahl gewesen. Tja, das Wochenende naht und da liege ich meist goldrichtig mit meinen Entscheidungen in Sachen Drinks.

ADAM PORT @ Bonsoir (18.12.)

Keinemusik ist mit Artisten wie &ME, Rampa oder eben Adam Port schon längere Zeit ein Begriff in der Szene. Adam der mit 16 Jahren die Residency seines Bruders in einem Underground Club klaute, hat einen ganz eigenen Stil. Sein Spektrum reicht von House bis Techno und durch die gekonnte Selektion der Tracks erkennt man ADAM PORT stets wieder – nicht ganz einfach wie ich finde. &ME welcher auch spielt, hat mich die letzten Jahren immer wieder mit seinen Produktionen überzeugt und auch als DJ soll er 1A sein. Local support DJ? Gibts nicht, brauchts nicht…

https://soundcloud.com/adam-port/adam-port-at-keinemusik-the-bpm-festival-2015

MANDY @ Kapitel (19.12.)

Manonmania heisst die Partyserie im Kapitel mit der seit beinahe Jahrzehnten bekannten Manon. Die Bernerin welche zwar schon lange in Zürich lebt, ist immer wieder ein gern gesehener Gast in Bern – ich bin überzeugt, dass sie auch immer wieder gerne “nach Hause” zurückkehrt. Als Gast hat sie diesesmal keinen geringeren als MANDY von Get Physical eingeladen – ich hoffe die Promo war nicht zu gross, sonst wirds verdammt eng im Kapitel.

https://soundcloud.com/m-a-n-d-y/mandy-at-ade-transmat-gets-physical-with-derrick-may-juan-atkins

 

HUXLEY @ Rondel (19.12.)

Huxley der auf Labels wie Tsuba oder Morris Audio releast ist aus England. Mit seinen jackin Beats hört man das UK deutlich raus – seine produktionen sind manchmal smoove, manchmal breakbeatig und können genau so sexy wie auch kompromisslos sein. Diese Linie, welche eben nicht gerade ist, hört man auch in seinen Sets. Ein DJ mit breitem Musikspektrum kann normalerweise auch super auf die Crowd eingehen. Ich bin gespannt! Big support behind the decks erhält er von unseren Exportschlagern Jimi Jules und Dario d’Attis. Phil Riss & Ali C runden das Line Up ab.

Nächste Woche werde ich mich bestimmt meine Besten bestimmt etwas früher veröffentlichen, damit ihr nach dem Weihnachtsschmaus die Pfunde abtanzen könnt.

Euer

Boris

boriswhy.com

Gefällt dir dieser Beitrag?

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Autor: best of wochenende

Unser Zürcher Erzbischof:

Alex Flach betreut die Medienarbeit diverser führender Clubs in der deutschen Schweiz, darunter führende Locations wie das Hive (Zürich), der Nordstern (Basel), das Rok (Luzern), die Zukunft (Zürich) oder der Hinterhof (Basel). Zudem schreibt er im Tages Anzeiger eine wöchentliche Nightlife-Kolumne, ist wöchentlich Studiogast in der Sendung Friday Night von Jonas Wirz auf Radio 24, ist Chefredaktor der Drinks Schweiz, des offiziellen Organs der Schweizer Barkeeper Union, betreut seit Anbeginn die Kommunikation des tonhalleLATE-Projekts der Tonhalle-Gesellschaft Zürich und bildet neuerdings, und zusammen mit Marc Blickenstorfer, Zürich Tourismus-Exponenten in Sachen Nachtleben aus.

Unser Basler Perlentaucher:

Jannik Roth managt Artisten, veranstaltet Events und spielt darüber hinaus als Liebkind auch noch Platten und das alles und allermeistens in Basel. Tipps von einem der die Nächte am Rheinknie kennt wie kaum ein Zweiter.

Unser Berner Botschafter:

Boris, music addict, DJ seit beinahe 20 Jahren und trotz der Ü30 immer noch sehr aktiv im Nachtleben ist in Bern besser bekannt als Boris WHY oder WENOTME. Als Resident von audiotheque kennt Boris die Berner Szene nicht bloss, er hat sie in den letzten Jahren auch mitgeprägt. Unser Bundeshauskorrespondent wird Dir wöchentlich neue musikalische Leckerbissen in der schönen Hauptstadt empfehlen – manchmal bereits bekannnte aber hochqualitative, manchmal noch nicht sehr famous aber genau so talentierte Acts, die Du Dir unbedingt anhören solltest.
boriswhy.com

Lustig wars. Danke. Aber es reicht jetzt glaub.

Muss man nicht haben: Eine modrige halbe Sau