in

DIE BESTEN 3 IN BERN ZUM JAHRESENDE

Nun ist es schon wieder zu Ende dieses Jahr. Zurück bleiben tolle Erinnerungen an heisse Partynächte im Sommer, noch heissere Clubnächte im Winter, super Acts aus der ganzen Welt und einfach eine tolle Zeit mit Freunden, Veranstaltern, Clubbesitzern und neuen Bekanntschaften – ein grosses MERCI an alle die mein Jahr mit schönen Momenten bereichert haben und DANKE an alle die stets mit Herzblut und viel Energie Berns Nachtleben zu dem machen was es ist – nämlich EXTRAKLASSE!

ANEK @ Via Felsenau (31.12.)

Hinter Anek stecken Karina und Denise aus Kopenhagen. Mit Releases auf Steve Lawlers Label Viva Warriors haben die Beiden ihren Durchbruch geschafft. Ein würdiger Act für den vorerst letzten Abend in der tollen Via Felsenau in der es sich scheinbar nun ausgetanzt hat. Mit weiteren Acts wie Mutlu, Anthik, James Mc Hale, Adrian Martin und dem any:Soundsystem dürfte es eine seeeehr lange Nacht geben!

RAY OKPARA @ Rondel (31.12.)

Anja Schneiders Label Mobilee zu Gast im Rondel mit den beiden Botschaftern Ray Okpara und Re.You. Ich habe Ray vor einigen Jahren mal im Dachstock kennengelernt. Der sympathische Herr mit den Rastazöpfen ist stets für ein Spässchen zu haben und macht immer noch so gerne Party wie er an Parties spielt. Als ich einmal mit ihm in Genf spielte und wir auf dem Rückweg zum Hotel waren, sagte er plötzlich ganz cool „Oh Jungs, in 2 Stunden geht mein Flug“. Nebst den Labelvertretern sind Jutzi, Moe & Zard, Dirty Larry und Alan Roy für die richtigen Beats aus Bern verantwortlich. Das Rondel hat übrigens nun auch den leckeren Ingwerer an der Bar – gefährlich Dino, sehr gefährlich!

BERNER DISCOTRÜPPCHEN @ Kapitel (31.12.)

Es wäre hier nicht angebracht einen der Acts ins Rampenlicht zu stellen – ich mag halt alle musikalisch wie auch persönlich sehr. Das Kapitel setzt bewusst auf Berner Acts – diese kennen das Publikum, können die perfekte Stimmung für einen Neujahrsabend zaubern und können es lange mit den internationalen Grossen aufnehmen. Hier sind sie eben unsere Grossen! Hier das Line-Up mit Princess P., Matto, Bird, Profondo und Dr. Habakuk.

Ich wünsche Euch allen eine heisse Nacht und einen super Start ins 2016!

Euer

Boris

boriswhy.com

Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading…

0
best of wochenende

Autor: best of wochenende

Unser Zürcher Erzbischof:

Alex Flach betreut die Medienarbeit diverser führender Clubs in der deutschen Schweiz, darunter führende Locations wie das Hive (Zürich), der Nordstern (Basel), das Rok (Luzern), die Zukunft (Zürich) oder der Hinterhof (Basel). Zudem schreibt er im Tages Anzeiger eine wöchentliche Nightlife-Kolumne, ist wöchentlich Studiogast in der Sendung Friday Night von Jonas Wirz auf Radio 24, ist Chefredaktor der Drinks Schweiz, des offiziellen Organs der Schweizer Barkeeper Union, betreut seit Anbeginn die Kommunikation des tonhalleLATE-Projekts der Tonhalle-Gesellschaft Zürich und bildet neuerdings, und zusammen mit Marc Blickenstorfer, Zürich Tourismus-Exponenten in Sachen Nachtleben aus.

Unser Basler Perlentaucher:

Jannik Roth managt Artisten, veranstaltet Events und spielt darüber hinaus als Liebkind auch noch Platten und das alles und allermeistens in Basel. Tipps von einem der die Nächte am Rheinknie kennt wie kaum ein Zweiter.

Unser Berner Botschafter:

Boris, music addict, DJ seit beinahe 20 Jahren und trotz der Ü30 immer noch sehr aktiv im Nachtleben ist in Bern besser bekannt als Boris WHY oder WENOTME. Als Resident von audiotheque kennt Boris die Berner Szene nicht bloss, er hat sie in den letzten Jahren auch mitgeprägt. Unser Bundeshauskorrespondent wird Dir wöchentlich neue musikalische Leckerbissen in der schönen Hauptstadt empfehlen – manchmal bereits bekannnte aber hochqualitative, manchmal noch nicht sehr famous aber genau so talentierte Acts, die Du Dir unbedingt anhören solltest.
boriswhy.com

Low Bat!

DBRIDNOS: Die besten Rutschbahnen in der Nordostschweiz