in

The 1st KULT Toplis 2017

Der Silvesterkater ist mausetot, der Tank wieder voll and your club needs you!

 

Christian Löffler am Samstag an der LIFE in der Amboss Rampe

Christian Löffler ist ein Clubmusiker der auch ein Naturbursche ist. Diese zwei Persönlichkeiten bringt er anders unter einen Hut als Gesinnungsgenossen wie Dominik Eulberg und Pantha du Prince die ebenfalls Naturgeräusche in ihre Musik einflechten, aber auf nicht minder gekonnte Weise: Seine Alben „A Forest“ und „Mare“ sind monothematische Oden an Mama Natur, perfekte Symbiosen zwischen der Akustik von Flora und Fauna und forsch vorwärtsstampfenden elektronischen Beats. Streng dem Anspruch der LIFE-Veranstalter folgend, dass hier nur Live-Impresarios spielen, ist auch bei Löffler heute Nacht alles unmittelbar.

 

Pupkulies & Rebecca am Samstag in Friedas Büxe

Die Party heisst „Nacht der gebrochenen Vorsätze“. Als ob wir die nicht schon alle bereits in der Silvesternacht gebrochen hätten… und nun werden wir auch noch für unsere Undiszipliniertheit belohnt und zwar vom Tantchen, das Pupkulies & Rebecca den langen (naja…) Weg von Deutschland in die Schweiz bezahlt, auf dass sie für ihre Nichten und Neffen musizieren mögen und zwar live mit Ausrufezeichen. Die beiden vorzustellen ist Eulen nach Athen tragen. Einfach reinhorchen und begeistert sein:

 

Hive Audio meets Arosa Electronica am Freitag im Hive

Im März geht das nächste Arosa Electronica-Happening über die Bühne und zwar in (tusch…) Arosa. Eine Woche lang pistensausen und clubben ohne dass man dafür von der Stadt hoch auf den Berg und wieder runter fahren muss. An diesem Hive-Abend darf man sich darauf schonmal vorfreuen und da das eine Kooperation mit Hive Audio ist, wäre das mit lecker Musik in trockenen Tüchern. Die kommt auch von Dario D’Attis und David Aurel, die zusammen diesen (ebenfalls lecker) Track komponiert haben.

 

Herodot & Gescu am Samstag im Lexy

Das Label Round The Corner feiert hier seinen allerersten Purzeltag und zwar in einem Club, der ebenfalls noch blutjung ist. Sehr, sehr frisch geht es aber auch am Equipment zu und hier: Anstatt einfach mit einem allseits bekannten Namen zu wedeln haben die Geburtstagskinder Herodot & Gescu gebucht und damit zwei der spannendsten Spieler aus der per se schon spannenden rumänischen Manegerie. Wir spielen Herodot: Reinhören und staunen.

 

50 Jahre The Sound of Pink Floyd am Samstag in der Alten Kaserne

Ha! Zugegeben… irgendwie off topic und auch etwas skurril und selbstverständlich spielen die alten Briten hier nicht selbst. Aber sonst absolut korrekt: Es war tatsächlich 1967 als Pink Floyd ihre Quadrofonie an den Start gebracht haben… damn… 50 Jahre! Ein Schwein fliegen lassen können wir hier zwar nicht, aber wir können unseren persönlichen Pink Floyd-Favoritensong spielen. Und das tun wir auch:

Gefällt dir dieser Beitrag?

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Autor: Alex Flach

Alex Flach (*1971) erblickte das Licht in der Klinik Bethanien in Zürich. Nach langen Jahren des Herumeierns bei Versicherungen und nach Erreichen der Bachelor-Würde in Ökonomie, kam er zum Schluss, dass ihm seine Freizeitgestaltung besser gefällt als der Arbeitsalltag und er beschloss, dass es eine feine Idee sei, seine Hobbys Schreiben und Clubbing zu kombinieren. Nachdem er einige Jahre für Medien wie das Forecast Magazin, das 20minuten, den Blick am Abend und natürlich KULT übers Ausgehen geschrieben hatte, erkannte er, dass Clubs bezüglich Medien zumeist ähnlich grosses Talent an den Tag legen, wie Erdferkel bezüglich Quantenmechanik - und dies obschon viele von ihnen ein Programm bieten, das eine regelmässige und umfangreiche Berichterstattung verdient.

Heute betreut Alex die Medienarbeit diverser führender Clubs in der deutschen Schweiz, darunter führende Locations wie das Hive (Zürich), der Nordstern (Basel), das Rok (Luzern), die Zukunft (Zürich) oder der Hinterhof (Basel). Zudem schreibt er im Tages Anzeiger eine wöchentliche Nightlife-Kolumne, ist wöchentlich Studiogast in der Sendung Friday Night von Jonas Wirz auf Radio 24, ist Chefredaktor der Drinks Schweiz, des offiziellen Organs der Schweizer Barkeeper Union, betreut seit Anbeginn die Kommunikation des tonhalleLATE-Projekts der Tonhalle-Gesellschaft Zürich und bildet neuerdings, und zusammen mit Marc Blickenstorfer, Zürich Tourismus-Exponenten in Sachen Nachtleben aus.

Kurzum: Seine Couch und sein Schreibtisch stehen exakt auf der Schnittstelle zwischen dem Schweizer Nachtleben und der Öffentlichkeit. Dass er bisweilen zum über die Stränge schlagenden Berserker werden kann, wenn die von ihm so geliebte Nachtkultur (selbstverständlich völlig zu Unrecht) angepöbelt wird, versteht sich da von selbst.

Facebook Profil

Hard Target 2 – Ein reichlich verspätetes Sequel

DIE BESTEN 3 IN BERN