in

Bürotypen, die du in jeder Firma findest – Teil 16

Die Vitaminbombe
Sie schwört auf Fruchtsäfte, hat immer eine Orange auf dem Tisch liegen und wirft sich täglich eine Hampfel Burgerstein ImmunVital ein. Vitamine sind das A und O und weil die Vitaminbombe es ja so gut mit uns allen meint kommentiert sie auch alles was von ihren Bürokollegen konsumiert wird, wie krank dich dein Snickers doch machen wird und dass zuviel Kaffee für deinen Blutdruck katastrophal schlecht ist – betont jedoch zeitgleich, dass sie in den vergangenen Jahren, dank des absoluten Vitaminüberschusses nie mehr krank geworden ist. Und spätestens hier planst du deine morgige Znüni-Pause im Altersheim gegenüber, in welchem gerade der Novo-Virus wütet, in Bereitschaft dich für das Team zu opfern und die Vitaminbombe im wahrsten Sinne des Wortes platzen zu lassen.

Der Sitzungsmampfer
Und als du der Abteilung gerade den neuen Quartalsplan zu präsentieren beginnst, packt er es aus. Der Sitzungsmampfer, ein chronisch überarbeitetes Wesen, welches keine Zeit für Mittagspausen hat, nimmt einen genüsslichen Bissen von seinem Lyoner-Mayo-Sandwich. Du versuchst ruhig zu bleiben, doch das schmatzige Hintergrundgeräusch des Sitzungsmampfers haut dich mental grad völlig aus der Bahn. Dazu noch dieser unschuldig-überarbeitete Blick von unten herauf, während er sein Sandwich zwei Zentimeter weiter aus der knitternden Alufolie schiebt. Sitzungsmampfer sind die ärmsten aller Geschöpfe und benötigen ganz viel Liebe und Zuneigung. Oder gehören schlichtweg ausgeladen aus allen Sitzungen. Punkt!

Der Verbesserer
Er gehört zur unbeliebtesten Klasse der Bürotypen. Er liebt es Präsentationen von anderen anzuhören – und danach lauthals im Plenum zu diskutieren. Und gerne zeigt er auch in Präsenz aller Chefs auf deinen Fehler hin, welchen du bei Projekt XY gemacht hast und bietet dir im Gegenzug sofort seine unschätzbare Hilfe und Erfahrung an um deine kläglichen Arbeitsversuche per sofort auf ein neues Level zu bringen. Dem Verbesserer gehört einfach mal eine aufs Maul, so wie er es früher auf dem Pausenplatz täglich erdulden musste.

Der Homöopath
Er glaubt nicht an die Schulmedizin. Für ihn sind Dafalgan oder Aspirin Ausgeburten der Hölle. Er kritisiert dich beim Benutzen eines Nasensprays und hält dir einen Vortrag über deine schwindenden Nasenschleimhäute. Und deine Sportsalbe, mit der du deine Zerrungen behandelst ist natürlich auch ganz schlecht für dich. Er selbst benutzt stets nur homöopathischen Brunz. Und ist, sobald die Grippe im Anflug ist, selbst dann der grösste Gränni von allen. Homöopathen sind, ähnlich wie Veganer, zu keiner Zeit ernst zu nehmen.

Deine Nachfolgerin
Sie ist neu in deiner Abteilung und zeigt offenkundig interesse an dir. Gut, vielleicht nicht an dir, sondern mehr an deiner Tätigkeit. „Hesch mir no paar Vorlage für ABC?“ oder „Chasch du mir no s Handbuech für s Programm XYZ übereschicke?“ sind klare Anzeichen, dass du hier nicht deine süsse neue Kollegin vor dir stehen hast, sondern eine Tante, die mit voller Kraft den Ast auf dem du sitzt am absägen ist. Fernhalten!

Die Sängerin
„Hmmmmmm hmmmmm hmmmmmm hmm hmmmmmmmm“ summt sie vor sich hin. Ständig. Still ist sie nie. Und wären es immerhin geile Rock-Kracher, bei denen du in perfektester Meat Loaf-Manier mitgröhlen könntest, wäre die Sache nur halb so wild. Aber nein, es müssen immer irgendwelche schrecklichen Egli-Fischer-Melodien sein. Sprich die Sängerin doch mal direkt auf ihre Gesangsunkünste an. Sie wird dich danach wohl nicht mal mehr mit dem Hintern betrachten, aber dafür hast du wieder die perfekte Ruhe.

Das absolute Minimum
Mehr geht nicht.

Siehe auch:

Bürotypen – Teil 1
Bürotypen – Teil 2
Bürotypen – Teil 3
Bürotypen – Teil 4
Bürotypen – Teil 5
Bürotypen – Teil 6
Bürotypen – Teil 7
Bürotypen – Teil 8
Bürotypen – Teil 9
Bürotypen – Teil 10
Bürotypen – Teil 11
Bürotypen – Teil 12
Bürotypen – Teil 13
Bürotypen – Teil 14
Bürotypen – Teil 15

 

photo by picjumbo.com

Kommentare

Leave a Reply

2 Pings & Trackbacks

  1. Pingback:

  2. Pingback:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading…

0
Dominik Hug

Autor: Dominik Hug

Mitdreissiger. Basler. Auch im Erfolg stets unzufriedener FCB-Fan. Filmkritiker. Leidenschaftlicher Blogger. Strassensportler. Apple User. Hat eine Schwäche für gute Düfte. Liest eBooks. Hört gerne Rockmusik. Fährt einen Kleinstwagen. Geht gerne im Ausland shoppen. Herzkalifornier. Hund vor Katze. Hat immer eine Sonnebrille dabei. Gelegentlicher XBox-Zocker. Hat 2016 überlebt.

Facebook Profil

IKEA-Katalog neu mit Playboys. (Die Woche 7/2017)

First Class gratis – Die Geschichte des Ben Schlappig