in

Ich trinke jetzt seit einem Monat jeden Tag 3l Wasser – was seither passiert ist, wird dich umhauen!

Ich habe mir vor einem Monat eine grosse Wasserkaraffe gekauft, die befülle ich seither täglich mindestens dreimal und trinke sie leer, bis zum letzten Tropfen. Das sind mehr als drei Liter zusätzlich zu dem, was ich bisher sonst so getrunken habe: Ein paar Kaffees, das eine oder andere Glas Mineralwasser, vielleicht mal etwas Saft, am Feierabend ein, zwei, drei Bierchen, am Wochenende auch mal drei, vier, fünf Gin Tonics – und meine eigene Spucke. Was seither passiert ist? Nichts! Rein gar nichts ist passiert. Keine Mutationen, keine Reaktionen, nichts. Krass, nicht wahr? Obwohl man überall lesen kann, dass viel trinken ganz deftig gesund sein soll, habe ich keinerlei Änderungen an meinem Körper festgestellt. Aber wenns nichts nützt, so schadets wenigstens nichts. Hoffentlich. Ich werde es jetzt einfach weiterhin tun, weiterhin 10x mehr aufs Klo gehen jeden Tag und dabei immerhin meiner Schrittzähl-App einen Gefallen tun. Vielleicht ändert sich ja nach zwei Monaten etwas, ich würde dies hier ggf. mitteilen. Und sonst halte ich es dann vielleicht wenigstens am Oktoberfest etwas länger aus, bis ich nach zwei, drei Mass Bier zum ersten Mal Harndrang verspüre.

Fotos: pexels.com

Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading…

0
Pete Stiefel

Autor: Pete Stiefel

Pete konnte pfeifen, bevor er der gesprochenen Sprache mächtig war – und an seinem ersten Schultag bereits schreiben. Trotzdem ist er da noch einige Jahre hingegangen. Danach schrieb und fotografierte er fürs Forecast Magazin, für Zürichs erstes Partyfoto-Portal stiefel.li, fürs 20 Minuten, MUSIQ, Q-Times, Party News, WORD Magazine, war Chefredaktor vom Heftli, lancierte das Usgang.ch Onlinemagazin – und er textete für Kilchspergers und von Rohrs Late Night Show Black’N’Blond und Giaccobo/Müller. Er trägt (vermutlich) keine Schuld daran, dass es die meisten dieser Formate mittlerweile nicht mehr gibt.

Irgendwann dazwischen gründete er in einer freien Minute seine eigene Kommunikationsagentur reihe13, die seit nunmehr 13 Jahren besteht. Er ist mittlerweile in seiner zweiten Lebenshälfte, Mitinhaber vom Interior Design Laden Harrison Spirit, schreibt für seinen Blog Living Room Hero und Pointen für Giacobbo / Müller und jetzt auf dem Planeten Kult gelandet. Ein kleiner Schritt für die Menschheit, ein grosser Schritt für Pete.

Facebook Profil

Guest TOP 5 Tsüri by Rolf Imhof

Sanft vibrierende Vorfreude