in

In einer anderen Zeit

In einer anderen Zeit, Mädchen. In einer anderen Zeit hätte ich von dir geträumt. In einer anderen Zeit wärst du überrascht gewesen. Aber heute, heute ist uns wenig geblieben, wenig, was wir nicht schon hatten.

In einer anderen Zeit, Mädchen, wärst du froh gewesen. Aber die Zeit ist vorbei und uns ist nicht mehr viel geblieben, was wir teilen könnten. Du warst schon eine Frau gewesen, Mädchen, als ich noch ein Mädchen war.

Dein Herz war eine Welle, der keine Mauer standhalten konnte. In einer anderen Zeit, Mädchen. In einer anderen Zeit haben wir uns alles erzählt. Die Bettdecke über den Kopf gezogen. Aber heute funkeln deine Augen und irgendwo haben wir zu viel verloren.

Aber heute funkeln deine Augen und irgendwie, irgendwo haben wir zu viel verloren. In einer anderen Zeit, Mädchen. In einer anderen Zeit waren wir pleite und jung, so dass wir neben dem schiefen Turm von Pisa die Nacht lang durchfroren. In einer anderen Zeit träumte ich von dir, selbst dann, wenn du da warst.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Autor: Andy Strässle

Andy Strässle umarmt Bäume, mag Corinne Mauch und verleugnet seine Wurzeln: Kein Wunder, wenn man aus Blätzbums stammt. Würde gerne saufen können wie Hemingway, hat aber immerhin ein paar Essays über den Mann zu stande gebracht. Sein musikalischer Geschmack ist unaussprechlich, von Kunst versteht er auch nichts und letztlich gelingt es ihm immer seltener sich in die intellektuelle Pose zu werfen. Der innere Bankrott erscheint ihm als die feste Währung auf der das gegenwärtige Denken aufgebaut ist und darum erschreckt es ihn nicht als Journalist sein Geld zu verdienen.

Das letzte bisschen Leben feiern

Truck Turner – Blaxploitation-Streifen mit Isaac Hayes