in , , ,

DIE BESTEN 3 IN BERN

Letztes Wochenende wurde ich in den sozialen Medien arg beschuldigt bei meinen Beiträgen sehr parteiisch zu sein. Daher möchte ich in dieser Ausgabe auch etwas dazu sagen: JA ich bin parteiisch weil ich empfehle was MIR musikalisch gefällt. Ich habe nicht ganz verstanden warum das so nie angekommen ist und bin nun froh, dass es nun offiziell zu lesen ist. Gerne präsentiere ich Euch die Favoriten, meine Favoriten für dieses Bernwochenende.

MARKUS HOMM @ Dachstock (23.03.)

Markus Homm, in Rumänien geboren, mal in Moskau produzierend, dann in Nürnberg lebend und dazu in den renommiertesten Clubs hinter den Plattenspielern zuhause. Seine Produktionen haben Groove, Druck und laden zum tanzen ein. Sein Partner Mihai Popuviciu (nächstes Wochenende am Osterfestival im Kapitel zu hören) und er machen manchmal gemeinsame Sache im Studio und was da rauskommt macht Lust auf mehr. Im Dächu spielen diesen Freitag zudem MIGUEL RODRIGUEZ aus Berlin sowie die Berner DAS BALZ und AMARO.

BABA STILTZ @ Kapitel (24.04.)

Trotz zarter 23 Jahre ist Baba bereits eine feste Grösse bei Studio Barnhus, der kreativen Truppe um Axel Boman. Die regelmässigen Releases auf Labeln wie UTTU, Public Possession oder The Trilogy Tapes, sein 2014er Album ‚Total‘, die verschiedenen Aufnahmen für Resident Advisor, Boiler Room und Beats in Space sowie die wiederholten Gigs in ansehnlichen Klubs wie dem Robert Johnson oder der Panoramabar unterstreichen das ausserordentliche Talent dieses jungen Artisten. Aus dem Hause audiotheque. spielt in dieser Nacht ROBEL und der zweite gebürtige Solothurner ist kein Geringerer als CCLINIC der 2010 die Red Bull Music Academy absolvierte und immer wieder fette eigene Produktionen auf Lager hat.

FUNK BASTARD @ Turnhalle (24.04.)

Seit 2006 sammelt Funk Bastard nun Vinyl, wobei er sich genremässig noch nie festgelegen konnte. Deshalb setzt er bis heute auf breitgefächerte Sets in denen ‚Groove‘ immer eine zentrale Rolle spielt. Sein selbst entwickelter VARIA Rotary-Mixer ist inzwischen nicht weniger bekannt und geht um die Welt. „Eifach e geile Siech“ würd der Berner sagen.

Am Dienstag, 27.03.18 findet übrigens im Bonsoir wieder ein INSTANT RAVE statt. Dieses Mal mit unserer lieben Muriel aka PRINCESS P. – dies so am Rande weil ich es auch top finde und halt schon bald Dienstag ist.

 

Happy weekend!

Boris

boriswhy.com

Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading…

0
Boris Why

Autor: Boris Why

Boris, music addict, DJ seit beinahe 20 Jahren und trotz der Ü30 immer noch sehr aktiv im Nachtleben ist in Bern besser bekannt als Boris WHY oder WENOTME. Als Resident von audiotheque kennt Boris die Berner Szene nicht bloss, er hat sie in den letzten Jahren auch mitgeprägt. Unser Bundeshauskorrespondent wird Dir wöchentlich neue musikalische Leckerbissen in der schönen Hauptstadt empfehlen – manchmal bereits bekannnte aber hochqualitative, manchmal noch nicht sehr famous aber genau so talentierte Acts, die Du Dir unbedingt anhören solltest.

Vier Dolle Dinger für Basel

Hilfe! Wo bin ich? (Die Woche 12/2018)