in

Top 6 Züri von Lukas Strejcek

Text, Selektion, alles Weitere: Lukas Strejcek, Chefkoch Restaurant Camino

 

Normalerweise bin ich eher zuständig für die Kulinarik, diese Woche wendet sich nun das Blatt und ich habe  die Ehre meine Top 5 (respektive 6) Ausgehtipps verkünden zu dürfen.

 

Donnerstag: Donnerstag im Hive mit 10y Nici Faerber

Wir Starten das Ausgeh’ Wochenende nach guter Züri Tradition am Donnerstag mit einem mir Herzens Menschen, Nici Faerber! Er hostet den November Donnerstags im Hive ganz nebenbei zu seinen tausend anderen „Geschichten“… Klaus, Garbo, Nici als Solo Projekt.. Donnerstag im Doppelpack mit Qebeq! Spätestens nach ihrem grandiosen Set at Baumhaus sollten sie jeden ein Begriff sein! Grande!

 

Freitag: Hekaya x Zaitgaist mit Osunlade im SpaceMonki

Festhalten, es wird dick! Hekaya lädt zur Novemberausgabe im Affen. Und die hat’s in sich: An den Decks steht so etwas wie der Urvater der African Inspired House Music. Die Rede ist von Osunlade. Der Mann mit Bart, Riesenplugs und fetten Beats ist – zurückhaltend formuliert – eine Legende. Und das nicht nur in Afro-House-Kreisen, sondern links und rechts und quer durch die elektronische Gemeinde. Ob Burning Man, Watergate, Fabric London, oder Woomoon Closing Party auf Ibiza, Osunlade hat elektronische Musik mitgeprägt wie selten ein Künstler dieser Tage.

 

Freitag: Klaus mit Beddermann & Dahlmann

Friitig Klausi! Mit Beddermann & Dahlmann! Bekannt vom Ritter Butzke Studio & ihrem grandiosen Set vom „Plötzlich am Meer“ Festival. Das Bremen/Berlin-Duo wird kräftig einheizen im Keller vom Klaus. Ebenfalls mit von der Partie sind Raphael Raban und der Art-Direktor des Klaus Nici Faerber höchstpersönlich! Grosses Kino!

 

Samstag: Grundton mit Amelie Lens im Hive

Hive! Grundton! Mit Amelie Lens, Manuel Moreno, Gleichschritt, Beda, Hug & Schiemann & Beez & Simo! Die Belgierin Amelie Lens aus Antwerpen hat nicht nur Beine bis zum Bauch, sondern ist im Bereich der subkulturell orientierten, elektronischen Musik derzeit sowas wie das Mass aller Dinge. Mit Produktionen auf Pan-Pots Label Second State-Label und gleichzeitigen Modeljobs für Jean Paul Gaultier kann man schon von einem Multitalent sprechen. Eine junge Dame mit Auftritten bei internationalen Top Festivals wie Awakenings, Melt & Tomorrowland! Meine mir liebsten Herzbuben Fabi & Galal mit ihrer grossartigen Partycombo Gleichschritt werden die Tanzstube beben lassen! Es wird wieder famos!

 

Samstag: Kinky Beats in der Amboss Rampe

Kinky Beats! Amboss Rampe! Die Kinky Beats-Partner in Crime Martin & Patrick eröffnen uns wieder mal ein musikalisches Paralleluniversum und holen sich mal „schnell“ Extrawelt ins Raumschiff! Was bleibt einem da noch übrig als vorbei zu schauen! Arne & Wayan machen schon seit 1993 gemeinsame Sache und haben Extrawelt 2005 gegründet. Ein absoluter Klassiker! (Anm. der Redaktion) …und das hier ist einer der geilsten Tracks aller Zeiten.

 

Sonntag: Nachtisch in Friedas Büxe

Wer noch nicht genug hat oder wer bereits wieder munter ist, der ist ab 21 Uhr in der Büxe genau richtig. Ki.Mi. aus Sankt Peterburg gibt sein Debüt in Zürich! Begleitet wird er von And.re & San Marco. Ein mit Spannung erwartetes neues Licht am Sunday-Partyhimmel entbrennt.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Autor: Alex Flach

Alex Flach (*1971) erblickte das Licht in der Klinik Bethanien in Zürich. Nach langen Jahren des Herumeierns bei Versicherungen und nach Erreichen der Bachelor-Würde in Ökonomie, kam er zum Schluss, dass ihm seine Freizeitgestaltung besser gefällt als der Arbeitsalltag und er beschloss, dass es eine feine Idee sei, seine Hobbys Schreiben und Clubbing zu kombinieren. Nachdem er einige Jahre für Medien wie das Forecast Magazin, das 20minuten, den Blick am Abend und natürlich KULT übers Ausgehen geschrieben hatte, erkannte er, dass Clubs bezüglich Medien zumeist ähnlich grosses Talent an den Tag legen, wie Erdferkel bezüglich Quantenmechanik - und dies obschon viele von ihnen ein Programm bieten, das eine regelmässige und umfangreiche Berichterstattung verdient.

Heute betreut Alex die Medienarbeit diverser führender Clubs in der deutschen Schweiz, darunter führende Locations wie das Hive (Zürich), der Nordstern (Basel), das Rok (Luzern), die Zukunft (Zürich) oder der Hinterhof (Basel). Zudem schreibt er im Tages Anzeiger eine wöchentliche Nightlife-Kolumne, ist wöchentlich Studiogast in der Sendung Friday Night von Jonas Wirz auf Radio 24, ist Chefredaktor der Drinks Schweiz, des offiziellen Organs der Schweizer Barkeeper Union, betreut seit Anbeginn die Kommunikation des tonhalleLATE-Projekts der Tonhalle-Gesellschaft Zürich und bildet neuerdings, und zusammen mit Marc Blickenstorfer, Zürich Tourismus-Exponenten in Sachen Nachtleben aus.

Kurzum: Seine Couch und sein Schreibtisch stehen exakt auf der Schnittstelle zwischen dem Schweizer Nachtleben und der Öffentlichkeit. Dass er bisweilen zum über die Stränge schlagenden Berserker werden kann, wenn die von ihm so geliebte Nachtkultur (selbstverständlich völlig zu Unrecht) angepöbelt wird, versteht sich da von selbst.

Facebook Profil

Ihre Panik ist unser Ferienparadies

Fünf Feine Feiereien in Basel