in

Arbeiter in Berlin bohrt Energiewende an. (Die Woche 8/2019)

Blackout. Grosse Teile Berlins während 30 Stunden stromlos im Dunkeln – Tonnen von Tiefkühlpizzas verrottet, Frittenbuden dicht, Glotzen tot! -, weil eine Strassenbaufachkraft versehentlich die Energiewende angebohrt hat; Gregor Gysi: „Es war wie früher.“

Römisch-pädophiler Gipfel. An der ersten GBT-Konferenz im Vatikan werden humanere klerikale Sexualpraktiken diskutiert; Kardinal Marx plädiert dafür, das Schutzalter für Ministranten auf 10 Jahre anzuheben.

Spitzengespräch. Kim Jong-un fährt zu den zweiten Gesprächen mit Donald Trump im gepanzerten Sonderzug 4.500 Kilometer nach Hanoi; die «Air Force Un» werde derzeit von den Technikern der deutschen Luftwaffe generalüberholt.

Protest. Präsident al Sisi wird weltweit verurteilt, weil Ägypten neun Todesurteile an Attentätern vollstreckt hat; schärfster Kritiker ist der Friedensaktivist Recep Erdogan.

Bruderkuss. Ayatollah Frank-Walter Steinmeier telegrafiert seinen „herzlichen Glückwunsch“ an den seit 40 Jahren bestehenden Gottesstaat Iran; Krauss-Maffai klatscht Beifall.

St. Bollywood. 850 eingeflogene Gäste der zwei reichsten indischen Familien feiern in St. Moritz den Bachelor ihrer Sprösslinge; Eventagentur verteilt Gratis-CO2-Zertifikate an die begeisterten Einheimischen.

Wahlvorbereitungen (D). Um Zeichen zu setzen, will die sozialdemokratische CDU demokratischer werden, die sozialistische SPD linker, die Linke kommunistischer, die FDP parteiischer; die Grünen wollen roter werden, die Schwarzen grüner und die Braunen beiger; wir bleiben dranner.

Venezuela. R.I.P. Lenin (Wdh.)

Deppenschutz. Auf Druck mehrer Sterbehilfeorganisationen will das Eidg. Bundesamt für Lebensmittelsicherheit die Nutri-Ampel auf Verpackungen landesweit flächendeckend einführen; die neuerdings grüne FDP Schweiz ist düpiert, weil Blau in der Ampel nicht vorkommt.

Gutes-Schüler*innenX-Gesetz. Im Vorzeigestaat Deutschland, in welchem nie einer dem anderen reinredet, darf der Bund den Ländern bei den Schulen jetzt reinreden; der für alles zuständige Minister Heiko Maas: „Darüber müssen wir nochmal reden.“

Studie 13.411. Die Basler Polizei teilt mit: Laut einer Umfrage der Basler Polizei geben die befragten 200 Basler Polizisten der Basler Polizei gute bis sehr gute Noten; die Basler Polizisten der Basler Polizei fühlen sich bestätigt.

Umfrage. Wer soll den Polit-Talk «Arena» des Schweizer Idée-Suisse-Farbfernsehs künftig moderieren? a) Jean Ziegler, b) Bruce Darnell, c) Moldovan.

Traueranzeige. Sämtliche Modekundinnen von KIK, C&A, Woolworth, Tschibo und Aldi trauern auf Facebook und Twitter um König Karl den Grossen.

 

Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading…

0

Autor: Reinhold Weber

Reklamiker und Texter aus und in Züri, nachdem er gefühlte 20-mal umgezogen ist, u.a. nach Berlin, Düsseldorf, Frankfurt und Wien.

Reduzierte den Smart to the max, machte Media-Markt weniger blöd und blieb beim Tages-Anzeiger dran. Ist Namensgeber und Mitgründer von Blue Balls Music, die das „Blue Balls Festival“ in Luzern veranstaltet.

Verbringt seine Tage völlig unkorrekt und ausgegrenzt als partei- und konfessionsloser, heterosexueller Raucher/Fleischfresser/Nichtjogger/Oekosparlampenhasser. Spielt auf seiner alten Fender Stratocaster zu allem Übel auch noch am liebsten Negermusik.

Mag Texaner wie Billy Gibbons und Kinky Friedman. Ob die allerdings ihn mögen, ist glücklicherweise unbekannt.

Facebook Profil

Luciano die Kelle schütteln

Bürotypen, die du in jeder Firma findest – Teil 20