in

Greta Gössi bekehrt die FDP. (Die Woche 25/2019)

Eidg. Polit-Klima. Parteipräsidentin Greta Gössi bekehrt die FDP zum grünen Glauben; Greta Grossen (GLP) und Greta Rytz (Grüne) geben sich unbeeindruckt, Greta Levrat (SP) spricht von Opportunismus, Greta Pfister (CVP) hat keine öffentliche Meinung, Greta Rösti (SVP) war nicht erreichbar.

Peace. Präsident Donald Trump stoppt in letzter Minute einen Militärschlag gegen den Iran, was den Demokraten gar nicht in den PR-Kram passt.

Coming-out. Nacktwandererin Tamara Funiciello betont im Rahmen einer breit angelegten Medienkampagne, dass sie nicht nur SP-Politikerin, sondern jetzt auch bisexuell sei und erwartet vom rückständigen Schweizer Wahlpöbel sofortige Kenntnisname.

Donnerwetter. Der für alles zuständige deutsche Bundesminister Heiko Maas fordert Donnerstagsdemos gegen rechts, Neonazis fordern Montagsdemos gegen Maas.

Dekarbonisierung. Hunderten Aktivisten misslingt Massensuizid am Kohle-Tagebau Garzweiler wegen völlig unverhältnismässigem Polizeieinsatz.

Papierflieger. Frankreich und Deutschland wollen 100 Milliarden Euro in die Entwicklung eines höchst modernen Nachfolgers des Eurofighters stecken; ein Pappmaché-Modell dieses wegweisenden Tarnkappenbombers bestehe bereits, mit seinen fliessenden Formen in apartem Himmelgrau sehe er très chic aus.

Metoo-Marketing. Die US-Journalistin E. Jean Carroll promotet ihr neues Buch mit der Behauptung, Donald Trump habe sie vor 23 Jahren in einer Umkleidekabine des Luxuswarenhauses Bergdorf Goodman vergewaltigt; unglücklicherweise gebe es weder Zeugen noch Videoaufnahmen.

Öffentlicher Verkehr. Der Schweizer Astronaut Claude Nicollier: „Wir sind dazu bestimmt, ins All zu reisen“; Standing Ovations im Intercity Zürich – Bern.

Notverkauf. Pink Floyd Gitarrist David Gilmour versteigert seine Gitarren für ingesamt über 20 Millionen Dollar; den Erlös steckt er in irgendwas mit Klima.

Strafstoss. Der Fussballverband Katar betont an einer Pressekonferenz, für Michel Platini (z. Zt. in U-Haft) gelte die Unschuldsvermutung.

Studie Nr. 10.988. Der Konsum von CBD-Öl ist völlig gefahrlos, ausser Leberkrebs.

 

 

Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading…

0
Reinhold Weber

Autor: Reinhold Weber

Reklamiker und Texter aus und in Züri, nachdem er gefühlte 20-mal umgezogen ist, u.a. nach Berlin, Düsseldorf, Frankfurt und Wien.

Reduzierte den Smart to the max, machte Media-Markt weniger blöd und blieb beim Tages-Anzeiger dran. Ist Namensgeber und Mitgründer von Blue Balls Music, die das „Blue Balls Festival“ in Luzern veranstaltet.

Verbringt seine Tage völlig unkorrekt und ausgegrenzt als partei- und konfessionsloser, heterosexueller Raucher/Fleischfresser/Nichtjogger/Oekosparlampenhasser. Spielt auf seiner alten Fender Stratocaster zu allem Übel auch noch am liebsten Negermusik.

Mag Texaner wie Billy Gibbons und Kinky Friedman. Ob die allerdings ihn mögen, ist glücklicherweise unbekannt.

Facebook Profil

Mit diesen Passagieren wirst du in den Urlaub fliegen

H. A. F. – Weggetreten