in

Soforthilfe: Kanzlerin Merkel will mit Präsident Bolsonaro telefonieren. (Die Woche 34/2019)

Feuersturm. Damit die verheerenden Brände in Brasiliens Palmölplantagen möglichst rasch gelöscht werden können, kündigt Bundeskanzlerin Angela Merkel am Rande des G7-Gipfels an, nächste Woche Präsident Bolsonaro anzurufen; die Auslandredaktion der ARD wird live aus dem Kanzleramt berichten.

Gebodigt. Im Schlussgang des diesjährigen Eidg. Schwingfestes in Zug klopft der 34-jährige Berner Christian Stucki dem 22-jährigen Innerschweizer Joel Wicki bereits nach 42 Sekunden das Sägemehl von den Schultern und fährt mit dem 1. Preis, dem Muni «Kolin», CO2-neutral in einem 2. Klass-Abteil der Eidg. Bundesbahn nach Hause.

Erstes Verbrechen aus dem All. Die US-Astronautin Anne McClain soll von der Raumstation ISS aus das Bankkonto ihrer ex Partnerin gehackt haben; Spock ermittelt.

SPDSDS. Die SPD verzeichnet bei ihrem Chef-Contest (Dieter Bohlen: „Mega!“) mittlerweile mehr Kandidaten*innenX als Parteimitglieder; interner Untersuchungsausschuss eingesetzt.

Diskriminierung. Gemäss einer Studie der Universität Zürich kommen Schweizer Politikerinnen in den Medien besser weg als ihre männlichen Kollegen; SVP kündigt Apfel-Plakatpropaganda dagegen an.

PAID POST. Mieten sie jetzt einen Fussballprofi für nur 8,5 Millionen Euro; bei ihrem Spielerverleih FC Barcelona AG.

Münchhausen. In Fortsetzung bester deutscher Staatstradition des Nichteinhaltens von Verträgen, Vereinbarungen und Versprechen, soll der Soli jetzt doch nicht abgeschafft werden; vertiefende Diskussion ab nächster Woche in der «Küchenschlacht» im ZDF.

Studie Nr. 13.729. Forscher der Uni Heidelberg finden heraus, dass Eltern mit Kindern glücklicher sind als Eltern ohne; aber erst, wenn die Kinder ausgezogen sind.

Unfälle & Verbrechen. Erneut werden in der französischen Schweiz nachts zwei Geldtransporter von schwer bewaffneten maskierten Männern ausgeraubt und danach in Brand gesteckt; es wird in alle südfranzösischen Richtungen ermittelt.

Deutsche Deckel Republik. Die rotgrüne Regierung Berlins will die Wohnungsmieten auf max. € 7.97 pro m2/Monat deckeln; eine 180 m2 grosse Politiker-Zweitloft in Berlin-Mitte wird somit nur noch 1’434,60 im Monat kosten. Ein sozialistisches Bravo, Genossen!

Naturwunder. Im polnischen Dorf Miejece Odrzanskie kommen seit zehn Jahren nur Mädchen zur Welt; der für alles zuständige Bundesminister Heiko Maas: „Das gefährdet die Zukunft Europas.“

Berühmte Worte. Premier Boris F. Johnson in Berlin: „Wir schaffen das!“; Queen Angela not amused.

Great. Der «Marquis» aus den USA gewinnt in Finnland die Luftgitarren-WM; The Donald: „He‘s a rockstar, surrounded by air, big air.“

Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading…

0

Autor: Reinhold Weber

Reklamiker und Texter aus und in Züri, nachdem er gefühlte 20-mal umgezogen ist, u.a. nach Berlin, Düsseldorf, Frankfurt und Wien.

Reduzierte den Smart to the max, machte Media-Markt weniger blöd und blieb beim Tages-Anzeiger dran. Ist Namensgeber und Mitgründer von Blue Balls Music, die das „Blue Balls Festival“ in Luzern veranstaltet.

Verbringt seine Tage völlig unkorrekt und ausgegrenzt als partei- und konfessionsloser, heterosexueller Raucher/Fleischfresser/Nichtjogger/Oekosparlampenhasser. Spielt auf seiner alten Fender Stratocaster zu allem Übel auch noch am liebsten Negermusik.

Mag Texaner wie Billy Gibbons und Kinky Friedman. Ob die allerdings ihn mögen, ist glücklicherweise unbekannt.

Facebook Profil

«Satans Spielfeld» als Hörbuch

Blinded by the Light – geblendet vom Boss