in

SPD: 53,06% für 5,0%. (Die Woche 49/2019)

Liiinks um! 53,06 Prozent der wählenden SPD-Basis küren den ehem. Dateneinkäufer Norbert Walter-Borjans und die ehem. Elternbeauftragte Saskia Esken-Hofer zum neuen Führungpärchen der ehem. grossen Arbeiterpartei; Ziel sei es, 2020 das 5%-Ziel und 2024 die rote Null zu erreichen.

Black friday for future. Klimastreiker*innenX in der ganzen Schweiz blockieren Ladeneingänge, weil dort, äh, günstige Ware angeboten wird.

Advent, Advent. In London, Den Haag, Paris.

Eilmeldung. Da nur noch 2.000 Mängel zu beheben sind, wird die Flughafenbaustelle BER definitiv ganz sicher ultimativ pünktlich Ende Oktober 2020 geschlossen und der Flughafen eröffnet, wegen Menschenketten, Sitzstreiks und Hüttendörfern auf den Pisten Anfang November jedoch wieder geschlossen; wir bitten um Anteilnahme.

Energieheuwender. Gemäss Bundesrätin Simonetta Sommaruga sollen alle Schweizer Bauern statt Kartoffeln und Raps künftig Solarpanel anbauen; für all die Energiefresser unter uns.

Wie du Miri, so ich diri. Trotz unbezwingbarer Fenstergitter aus DDR-Altmetall (recycelte Fischdosen), bruchsicherer Einfachverglasung und mit Bio-Bananen bewaffneter Wachmannschaft gelang es einer unbekannten Täterschaft, im Grünen (!) Gewölbe des Dresdner Residenzschlosses drei Juwelengarnituren von unschätzbarem Wert zu entwenden; Volker Lange, Chef der Kriminalpolizei zur FAZ: „Möglicherweise sind die Täter mit einem Auto geflüchtet.“

Ballast abwerfen. Dank der von der Bundesregierung clever eingefädelten Energiewende kann sich die deutsche Autoindustrie endlich von Zehntausenden Arbeiterinnen und Arbeitern trennen.

Gleichberechtigung. Das Königreich Saudi Arabien will sich mit seinem Vorsitz der G-20-Gruppe „verstärkt für die Rechte der Frauen einsetzen“; so sollen sich künftig alle Frauen dieser Welt ungestraft verhüllen dürfen.

ESC Boykott. Da Ungarn der European Song Contest zu schwul ist, wird Harald Glööckler im Jahr 2020 seine neue Karriere als Sänger auf dem Ballermann bei Palma statt bei der ESC-Austragung in Rotterdam fulminant anschieben; wie der Modezar bereits jetzt verrät, gehe er mit dem von Dieter Bohlen komponierten Mega-Song «Süsser die Glööckler nie klingen» an den Start.

König Fussball. Jürgen Klinsmann ist neuer Trainer bei Hertha; fünf Assistenten, Privatmasseur, Chauffeur, Personal Trainer, Ernährungsberater, Frisör, Stylist, Waschfrau und Sekretärin gesucht.

Beileidsbekundungen. Jakob «Köbi» Kuhn (76), ehemaliger Nationaltrainer der Schweizer Nationalmannschaft und bescheidenster Mensch im irren Zirkus des Weltfussballs.

Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading…

0
Reinhold Weber

Autor: Reinhold Weber

Reklamiker und Texter aus und in Züri, nachdem er gefühlte 20-mal umgezogen ist, u.a. nach Berlin, Düsseldorf, Frankfurt und Wien.

Reduzierte den Smart to the max, machte Media-Markt weniger blöd und blieb beim Tages-Anzeiger dran. Ist Namensgeber und Mitgründer von Blue Balls Music, die das „Blue Balls Festival“ in Luzern veranstaltet.

Verbringt seine Tage völlig unkorrekt und ausgegrenzt als partei- und konfessionsloser, heterosexueller Raucher/Fleischfresser/Nichtjogger/Oekosparlampenhasser. Spielt auf seiner alten Fender Stratocaster zu allem Übel auch noch am liebsten Negermusik.

Mag Texaner wie Billy Gibbons und Kinky Friedman. Ob die allerdings ihn mögen, ist glücklicherweise unbekannt.

Facebook Profil

Star Trek: Short Treks – The Trouble with Edward

Sunrise Avenue: Thank you for everything – ein Erklärungsversuch zur Bandliebe