in

Brühen von Kaffee nur noch mit Feinstaub-Filter erlaubt. (Die Jahresvorschau 2020.)

Januar: Abgebrüht. Das Herstellen von heissen Kaffeegetränken (Espresso, Café au Lait, Langer Brauner, Barraquito, Muckefuck u.ä.) ohne Feinstaub-Filter von Melitta ist in der EU ab 1.1.2020 verboten; ungetrübten Genuss wünscht Ihnen aus Brüssel Ihre Pulver-Uschi.

Februar: ’tschuldigung. Der Dämlich Deutsche Rundfunk (DDR), vorm. WDR, entschuldigt sich für die Ausstrahlung des Kurzfilms «Opas verbrennen» von Philipp Ruch, dem Gründer des Zentrums für politische Blödheit; dieser Beitrag sei als Kunst gedacht gewesen, und niemand hatte die Absicht, den geschätzten Zuschauerpöbel umzuerziehen.

März: Parteichefpostenschacher. Der Aargauer Berufsgenosse Cédric Wermuth (33) möchte neuer Dreifachspitzen-Präsident_inX (m/f/d) der SP Schweiz werden; zur Verjüngung der Parteispitze schlägt der Parteivorstand der SVP Christoph Blocher (79) als neuen Parteikommandanten vor; dies, nachdem Magdalena Martullo-Blocher (50) abgesagt hat.

April: Vermisstenanzeige. Greta Thunberg trifft nach 8-wöchiger Reise mittels Katamaran, Eisenbahn und Ritschka in China ein und hält auf dem Platz des himmlischen Friedens in Peking ein Pappschild mit der Inschrift „How dare you so much Braunkohle“ in die Luft; seitdem gilt sie als verschollen.

Mai: Vorbildlich. Deutschlands Automobilindustrie wird ab sofort – und bleibt bis auf weiteres – geschlossen; dazu der für alles zuständige Bundesminister Heiko Maas: „Damit haben wir ein weltweit beachtetes Zeichen gesetzt.“

Juni: Zürichsee-Untertunnelung. Zürcher Stadtregierung plant Velotunnel zwischen Tiefenbrunnen und Wollishofen; Grüne fordern vierspurigen Ausbau.

Juli: Abreise. Die halbe Menschheit fliegt, dieses Jahr allerdings mit unglaublich schlechtem Gewissen, mit fünf Stunden Verspätung in die Badeferien (Antalya, drei Wochen im ***-Hotel, inkl. Halbpension, Adventure-Maultier-Ride sowie Hin- und Rückflug, 489.-).

August: Rückreise. Die halbe Menschheit fliegt, dieses Jahr allerdings mit unglaublich schlechtem Gewissen, mit fünf Stunden Verspätung wieder zurück nach Hause (2 1/2-Zi.-Wg. in Zürichs hippem Kreis 4, o. Balkon/m. Veloständer, Nähe Tram/Bus 4, 8, 13, 33, 72, 83, 2.890.-/Mt. exkl. NK).

September: Breaking. „Mit Stolz dürfen wir ankündigen, dass der neue Flughafen BER im Oktober 2025 pünktlich abgerissen wird.“

Oktober: Studie Nr. 15.407. Eine Gruppe weltweit führender Astronomen beweist in einer von der UNO in Auftrag gegebenen Studie, dass es auf dem Planeten Erde primitives Leben gibt.

November: Wiederwahl. Obschon schwergewichtige Influenzer wie Claus Kleber, Dunja Hajali, Sascha Lobo, Herbert Grönemeyer, Jacqueline Badran, Sandro Broz oder Heribert Prantl strikt dagegen waren, wird Donald Trump von verblödet-undemokratischen weissen alten Männern mittels Wahlbetrugs zum zweiten Mal völlig überraschend zum US-Präsidenten gewählt; Kim Jong-un schickt Gratulations-Rakete.

Dezember: Satiregipfel. Es erscheint die weltweit beachtete KULT-Jahresvorschau 2021 mit dem Titel „Die deutschen Wähler_innenX spalten anlässlich der Bundestagswahlen mittels Direkt-, Überhangs- und Ausgleichsmandaten die Gesellschaft, schaden der Demokratie und gefährden die Zukunft Europas“.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Autor: Reinhold Weber

Reklamiker und Texter aus und in Züri, nachdem er gefühlte 20-mal umgezogen ist, u.a. nach Berlin, Düsseldorf, Frankfurt und Wien.

Reduzierte den Smart to the max, machte Media-Markt weniger blöd und blieb beim Tages-Anzeiger dran. Ist Namensgeber und Mitgründer von Blue Balls Music, die das „Blue Balls Festival“ in Luzern veranstaltet.

Verbringt seine Tage völlig unkorrekt und ausgegrenzt als partei- und konfessionsloser, heterosexueller Raucher/Fleischfresser/Nichtjogger/Oekosparlampenhasser. Spielt auf seiner alten Fender Stratocaster zu allem Übel auch noch am liebsten Negermusik.

Mag Texaner wie Billy Gibbons und Kinky Friedman. Ob die allerdings ihn mögen, ist glücklicherweise unbekannt.

Facebook Profil

High mit Carla

Gejagt – Uma Thurmans Stuntfrau auf der Flucht