in

Neue Icons gegen Infizierung im Netz. (Die Woche 7/2020)

Corona. Damit sich die Icons im Netz nicht gegenseitig anstecken, sind sie jetzt mit Bachblüten-imprägnierten Mundschützen aus non-allergenem Bio-Vlies geschützt; gegen die grassierende Verblödung im Netz sollen diese jedoch keinerlei Wirkung zeigen.

Landesspezialitäten. In Thüringen wird gerade die Demokratie verwurstet und gegrillt; Wahlzeit!

Br€xit. Da Grossbritannien in Brüssel keine Kosten mehr verursacht, soll der Gesamtetat der EU erhöht werden; logisch.

Eidgenossenschaft (in CHF). Der Überschuss beim Bund beträgt statt wie budgetiert 1,2 Milliarden effektiv 3,1 Milliarden, was laut Bundesrat Ueli Maurer auf tiefere Kosten und höhere Einnahmen zurückzuführen sei; Ökonomie-Professoren kritisieren, diese Begründung sei zu wenig kompliziert.

Rechtsterror. Je nach Sichtweise und Geisteszustand der Kommentatoren in der Social Media-Kolchose hat in Hanau Gauland, Merkel, Lindner, Broder, ein Irrer, ein Nazi, ein Rassist, ein Held, ein gesellschaftlich Abgehängter oder ein d) weiss nicht zehn Menschen erschossen; die Polizei, die vom Täter wusste, wusste von nichts.

Klima-Apokalypse. Neue Studien belegen: Die Methan-Abgase von pausenlos rülpsenden Rindviechern stellen „eine grosse Gefahr für das Klima dar“; bislang waren nur die katastrophalen Auswirkungen aufgrund Flatulierens nach dem übermässigen Verzehr von Sauerklee (Oxalis) wissenschaftlich gründlich analysiert worden.

Soziale Gerechtigkeit. Geringverdiener, die sich in Berlin eine Wohnung für 3.140 Euro/Monat (mit Spa, Lift, Garage, exkl. NK) leisten müssen, können sich aufgrund des Mietendeckels jetzt auf eine erhebliche Mietpreissenkung freuen; Verfassungsrichter kauen noch am roten Bleistift.

Generationswechsel. Der neue Privatsekretär von Papst Franziskus heisst Gonzalo Aemilius, ist 40 Jahre jung, stammt aus Montevideo, mag Rock ´n´ Roll, benutzt Twitter und sieht sündhaft gut aus; weder von seinem Chef noch von Gonzalo sei bekannt, „dass er empfänglich wäre für die Reize seiner männlichen Entourage“, schreibt der Tages-Anzeiger, die Fachpublikation für Genderfragen, Liturgie und urbane Verkehrsentwicklung.

Abgesang. Auch das Schweizer Farbfernsehen tv24 sendet jetzt nach dem Copy Paste-Prinzip das Format «Sing meinen Song», in welchem sich mehrere Gesangsfachleute gegenseitig einen Gesang vorsingen; aus Spargründen wurde die erste Folge auf Gran Canaria abgedreht.

Eingedeutscht. Damit seine Fans die Texte verstehen, singt der Aargauer Jan Dettwyler, besser bekannt unter dem Künstlernamen «Seven» (übers.: Sieben), jetzt nicht mehr Soul, sondern Seele; Dieter Bohlen: „Mega!“

Namensänderung. Die ehem. Herzogin Meghan (38) und der ehem. Prinz Harry (35) dürfen den Markennamen SUSSEX ROYAL nicht mehr benutzen; dieser soll künftig auf SEX ROYAL verkürzt werden.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading…

0
Reinhold Weber

Autor: Reinhold Weber

Reklamiker und Texter aus und in Züri, nachdem er gefühlte 20-mal umgezogen ist, u.a. nach Berlin, Düsseldorf, Frankfurt und Wien.

Reduzierte den Smart to the max, machte Media-Markt weniger blöd und blieb beim Tages-Anzeiger dran. Ist Namensgeber und Mitgründer von Blue Balls Music, die das „Blue Balls Festival“ in Luzern veranstaltet.

Verbringt seine Tage völlig unkorrekt und ausgegrenzt als partei- und konfessionsloser, heterosexueller Raucher/Fleischfresser/Nichtjogger/Oekosparlampenhasser. Spielt auf seiner alten Fender Stratocaster zu allem Übel auch noch am liebsten Negermusik.

Mag Texaner wie Billy Gibbons und Kinky Friedman. Ob die allerdings ihn mögen, ist glücklicherweise unbekannt.

Facebook Profil

High mit Chef Gaston: «Le Chef» (I)

Verbrannte Erde, verbrannte Seelen