in

Impfstoff gegen Covid-19 wird knapp. (Die Woche 9/2020)

Völlig von der Rolle *** Totally of the role PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY photocase_1914942

Pandebil. Weltengang (nein, nicht diese Rockband aus Magdeburg!) wegen Umbauarbeiten vorübergehend eingestellt; Menschheit kauft Klopapier.

Coronarschaden. Wegen Mangelwirtschaft blockieren deutsche Zöllner die Ausfuhr von Schutzmasken in die Schweiz; der Export von deutschem Kriegsmaterial in die Türkei bleibt weiterhin statthaft.

Schiessbefehl. Anlässlich eines Strategietreffens der RAF (ehem. SED) in Kassel schlägt eine Genoss*inX vor, die 1% Reichsten zu erschiessen; um die 800.000 Schuss NATO-Munition (5,56 x 45 mm) zu sparen, sei Zwangsarbeit hilfreicher, entgegnet der Rote Armee-Vorsitzende Bernd Riexinger.

Gummi drum? Die EU will die Aussengrenze „mit allen Mitteln“ schützen; gesucht werden noch die Mittel.

Atomausstieg. Um drohende Versorgungsengpässe im Winter zu verhindern, will die Eidg. Elektrizitätskommission die Alpen mit Solarpaneln verschönern; Steinböcke kündigen Referendum an.

Umzugsanzeige. Da in Bayern weniger Autos von besorgten schwarz gekleideten Bürgern abgefackelt werden, zieht die IAA, eine der bedeutendsten Automessen der Welt, von Frankfurt nach München; dia san eben dia.

Abkühlung. Der durch seine Menschenleere und schlapp herunterhängenden Kunst-Sonnensegel weltberühmt gewordene Zürcher Glutofen namens «Münsterhof» soll jetzt durch die Bepflanzung mit drei (3!) Jungbäumen sommers gekühlt werden; diese drei (3!) Winterlinden werden in 20 Jahren ihr gesamtes Blätterdach entfalten und laut einer Studie der ETH vor allem nachts vor allem den Vorplatz des Zunfthauses zur Meisen nachhaltig abkühlen.

Cheese. Die Juroren des «World Championship Cheese Contest» in Madison (USA) küren den Le Gruyère AOP von Monika und Michael Spycher von der Dorfkäserei Fritzenhaus (BE) ein zweites Mal zum besten Käse der Welt; Donald Trump twittert Glückwunsch-Cofveve.

Verjüngung. Da Francesca Pascale (34), die langjährige Freundin von Silvio Berlusconi (83), aufs Alter etwas hüftlahm geworden ist, hat er sie gegen die vier Jahre jüngere Marta Fascina (30) umgetauscht; das Bunga-Bunga-Fachblatt BLICK: „Berlusconi soll noch vor der offiziellen Trennung seine Beziehung zu einer anderen Frau vertieft haben.“

Breaking & shaking. Ein mehrfacher Schwingerkönig ist schwul; na und?

Böhmermann. Die Wildsau kann nicht mal Wildsäue.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading…

0
Reinhold Weber

Autor: Reinhold Weber

Reklamiker und Texter aus und in Züri, nachdem er gefühlte 20-mal umgezogen ist, u.a. nach Berlin, Düsseldorf, Frankfurt und Wien.

Reduzierte den Smart to the max, machte Media-Markt weniger blöd und blieb beim Tages-Anzeiger dran. Ist Namensgeber und Mitgründer von Blue Balls Music, die das „Blue Balls Festival“ in Luzern veranstaltet.

Verbringt seine Tage völlig unkorrekt und ausgegrenzt als partei- und konfessionsloser, heterosexueller Raucher/Fleischfresser/Nichtjogger/Oekosparlampenhasser. Spielt auf seiner alten Fender Stratocaster zu allem Übel auch noch am liebsten Negermusik.

Mag Texaner wie Billy Gibbons und Kinky Friedman. Ob die allerdings ihn mögen, ist glücklicherweise unbekannt.

Facebook Profil

Star Trek: Picard – Besprechung zu Gedenken (S1E1)

High mit Chef Gaston: «Rumänien» Part Three Of Three