in

Frauen in Ketten, Amazonen auf dem Mond & Surf Nazis Must Die

Das „Pile of Shame“-Projekt – Part 6

Frauen in Ketten

Einer der Siebziger Jahre-Blaxploitation-Klassiker mit Pam Grier in der Hauptrolle. Ein Film aus einem Genre, in welchem ich mich nicht auskenne – und mich nicht weiter darin vertiefen mag. Ziel und Zweck dieses Streifens war einzig und allein Pam Gier und ihre Komplizin in anzügliche Posen zu werfen und möglicht viel nackte Haut zu zeigen, vermischt in eine todlangweilige/nicht vorhandene Storyline.

Fazit: Go.

Amazonen auf dem Mond

Von Regisseur John Landis und im Style von The Kentucky Fried Movie oder The Onion Movie gehalten, ist dieses Werk eine Aneinanderreihung von 21 Sketches, in welchem das Medium Fernsehen im Mittelpunkt steht. Mit tollen Gaststars besetzt und äusserst unterhaltsam.

Fazit: Go.

Surf Nazis must die

Bei Filmen aus dem Hause Troma weiss man für gewöhnlich, was man aufgetischt bekommt. Surf Nazis must die ist ein Filmtitel, der sich obertrashig und provokativ anhört, jedoch nur die Tarnung für ein unterirdisches und langweiliges Müllwerk darstellt. Das kann Lloyd Kaufmanns Bude besser.

Fazit: Go.

Über das Pile of Shame-Projekt.

 

Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading…

0
Dominik Hug

Autor: Dominik Hug

Mitdreissiger. Basler. Auch im Erfolg stets unzufriedener FCB-Fan. Filmkritiker. Leidenschaftlicher Blogger. Strassensportler. Apple User. Hat eine Schwäche für gute Düfte. Liest eBooks. Hört gerne Rockmusik. Fährt einen Kleinstwagen. Geht gerne im Ausland shoppen. Herzkalifornier. Hund vor Katze. Hat immer eine Sonnebrille dabei. Gelegentlicher XBox-Zocker. Hat 2016 überlebt.

Facebook Profil

Flinten-Pfuschi impft uns ein: „Keiner ist Schuld, ausser Boris.“ (Die Woche 5/2021)

Tod eines jüdischen Mädchens