in

Beissattacke: First Dogs abgeschoben. (Wochen 9/10)

Bite House. Joe Bidens deutsche, äh, Schäferhunde Äh (3) und Ähem (5) sind bissiger als, äh, Joe Biden; sie wurden deshalb impeacht und nach Äh-xico abgeschoben.

Verhüllungsverbot. Nach dem Ja durch Volch und Stände streiten sich die schlechten Verlierer mit den schlechten Gewinnern; die drei noch nicht im Knast sitzenden Vorstands-Konvertiten des Islamischen Zentralrats Schweiz (IZS) wollen mit Unterstützung des Schwarzen Blocks gegen den Volksentscheid schariagerichtlich vorgehen.

DFB. Löw geht; kommt jetzt Rehagel, Seeler oder Beckenbauer?

DSDS. Bohlen wird gegangen; kommt jetzt Silbereisen, Precht oder Lauterbach?

United Wokes of America. Bücher von farbigen Schriftsteller*innenX (m/w/d) sollen nur noch von postsexuellen veganen feministischen POC (mit Identitätsnachweis) in genderkorrekte Fremdsprachen übersetzt werden können; Roberto Blanco: „Ein bisschen Spass muss sein!“

Neue Projer Zeitung. Nach dem Grosserfolg mit der digitalen NZZ Österreich beschliesst derselbe Verwaltungsrat der Neuen Zürcher Zeitung: Der bei Kollegen und Zuschauern von Fernsehen SRF und Ringier TV äusserst beliebte Jonas Projer (39) wird künftig als Schrift-/Sendeleiter die Redaktion und Abonnenten der NZZ am Sonntag vergraulen; wir bleiben drei, vier Monate lang dran.

Hollywood. Die B-Seriendarstellerin Dolly M. (Name von der Red. geändert) wirft dem Britischen Königshof in einem witwenschüttelnden TV-Interview Schandtaten vor, die sich nicht beweisen lassen; in der nächsten Folge: ihr Lover Rocco W. (Name von der Red. geändert) wurde von der Kammerzofe (81) sexuell missbraucht.

Entwicklungshilfe. Dank des lückenlosen deutschen Datenschutzes flossen Millionen von Corona-Hilfsgeldern an terroristische Organisationen im Nahen Osten; der für alles zuständige Bundesminister Heiko «Der Anzug» Maas: „Dagegen werden wir ein starkes Zeichen setzen.“

Arme Schweizer Armee. Jeder dritte Home Office-Rekrut a) fällt bei der Online-Eintrittsprüfung durch, b) ist zu bescheuert fürs Militär, c) weiss nicht.

Vorzeige-Ruine Berlin (Folge 3.047). Wenn beim Abflugterminal des BER die Sonne durch die Glasscheiben scheint, geht der Brandalarm los.

Bad Taste Revival. Dank Miley Cyrus und Rihanna kommt die Vokuhila-Frisur wieder; Fussballer, Rapper und Clan-Mitglieder mit Adolf-Undercut lassen Haare wieder wachsen.

 

 

 

Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading…

0
Reinhold Weber

Autor: Reinhold Weber

Reklamiker und Texter aus und in Züri, nachdem er gefühlte 20-mal umgezogen ist, u.a. nach Berlin, Düsseldorf, Frankfurt und Wien.

Reduzierte den Smart to the max, machte Media-Markt weniger blöd und blieb beim Tages-Anzeiger dran. Ist Namensgeber und Mitgründer von Blue Balls Music, die das „Blue Balls Festival“ in Luzern veranstaltet.

Verbringt seine Tage völlig unkorrekt und ausgegrenzt als partei- und konfessionsloser, heterosexueller Raucher/Fleischfresser/Nichtjogger/Oekosparlampenhasser. Spielt auf seiner alten Fender Stratocaster zu allem Übel auch noch am liebsten Negermusik.

Mag Texaner wie Billy Gibbons und Kinky Friedman. Ob die allerdings ihn mögen, ist glücklicherweise unbekannt.

Facebook Profil

Tod unter der Brücke

Retroactive, Die Mexiko Connection & Jarhead 3