in

American Outlaws, Killshot & Strays

Das „Pile of Shame“-Projekt – Part 20

American Outlaws

Man nehme die Geschichte rund um Jessie James und übernimmt die Machart der Young Guns-Filme und voila, fertig ist ein knackiger Actionwestern. Eine spassige kleine Actionperle mit tollen Darstellern, Humor und Krawumm.

Fazit: Stay.

Killshot

Mit Thomas Jane, Diane Lane, Mickey Rourke und Joseph Gordon-Levitt ein mehr als nur ordentlich besetzter Film. Unterm Strich ein harter B-Streifen mit einem gut agierenden Cast. Kann man sich gerne mal geben.

Fazit: Go.

Strays

Einer der ersten Filme Vin Diesels. Ein Milieu-Drama rund um Rick (Diesel) und seine Kollegen, die den Tag über nichts anderes machen als mit jungen Dingern in die Kiste zu hüpfen und Drogen zu konsumieren. Für Diesel war Strays offensichtlich der Start in eine grosse Karriere. Muss man aber nicht sehen.

Fazit: Go.

Über das Pile of Shame-Projekt.

 

Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading…

0

Autor: Dominik Hug

Mitdreissiger. Basler. Auch im Erfolg stets unzufriedener FCB-Fan. Filmkritiker. Leidenschaftlicher Blogger. Strassensportler. Apple User. Hat eine Schwäche für gute Düfte. Liest eBooks. Hört gerne Rockmusik. Fährt einen Kleinstwagen. Geht gerne im Ausland shoppen. Herzkalifornier. Hund vor Katze. Hat immer eine Sonnebrille dabei. Gelegentlicher XBox-Zocker. Hat 2016 überlebt.

Facebook Profil

Bäcker*innenX, Rosenzüchter, Queerdenkende, Nahostexperten und Brandspezialisten ehren Tag der Arbeit. (Die Woche 17/2021)

Point Men, Lost in Space & Der Scharfschütze