in

Zürich entwarnt: Coronabedingter Verkehrs-Stau bei Sex-Boxen hat sich aufgelöst. (Wochen 21/22 2021)

 

Stosszeit. Das Sozialdepartement der Stadt Zürich teilt mit: Der Corona-Stau bei den amtl. Sex-Verrichtungsboxen in Altstetten hat sich aufgelöst, der Geschlechtsverkehr läuft wieder reibungslos.

China-Virus. Die Indizien häufen sich, dass das Corona-Virus doch aus einem Labor in Wuhan stammt; damaliger entlastender Bericht der WHO klamm und heimlich in der untersten Schublade abgelegt.

Corona-Lockerungen. Nun saufen sie wieder.

Röm.-pädoph. Kirche. Kardinal Marx bietet dem Papst seinen Rücktritt an, um die Verantwortung nicht zu übernehmen, die er schon früher nicht übernommen hat; Medien predigen Beifall.

Schlappe Hüte (1). Der Tages-Anzeiger, Fachblatt für Fichen & Kassiber deckt auf, dass auch der Schriftsteller Friedrich Reinhold Dürrenmatt vom Schweizer Geheimdienst bespitzelt worden ist; die Story ist jedoch so geheim, dass der Tages-Anzeiger sie hinter einem Paywall versteckt.

Schlappe Hüte (2). Deutschland, das mit den USA mittels Beteiligung an einer Schweizer Krypto-Firma die ganze Welt aushorchte, ist aufgebracht, weil Dänemark den USA half, Deutschland auszuhorchen.

Grünzeug. Völkernichtrechtlerin Annalena Baerbock, Kanzler*innen-Kandidierende, quasselt sich in die Bio-Abfalltonne; Robert Habeck rot vor Scham.

Bombe. Der Gottesstaat Iran verfügt über 16 Mal mehr angereichertes Uran, als im Abkommen mit den USA und der EU erlaubt; der für alles zuständige deutsche Bundesminister Heiko «Die Frisur» Maas: „Dazu werde ich noch vor meiner Abwahl ein Zeichen setzen.“

Frühe Einsicht. Europas Regierungen überrascht, dass Weissrusslands Präsident Lukaschenko sich nach 26 Jahren Amtszeit als übler Diktator entpuppt.

«Critical Mass». Tausende Velofahrer_innenX blockieren velofahrend die Stadt Zürich, um in der Stadt Zürich ein wenig Velo zu fahren; ein Kriegsberichterstatter in einem Schulaufsatz im Tages-Anzeiger: „Die Stimmung unter den Teilnehmern war fröhlich. Viele führten Musikboxen mit, aus denen laute elektronische Musik klang. Ein Teilnehmer auf Rollerblades spielte Saxophon. Immer wieder ertönten die Rufe: „Haaalooo, Veeelooo“.“

Elektrisiert. Die Berner Regierungsräte fahren künftig mit E-Autos durch die engen Gassen der Schweizer Nichthauptstadt; wegen Diebstahlgefahr sind Designervelos früh aus der Evaluation gefallen.

Klimaforschung. Da auf dem Mars ausser einem chinesischen E-Tretroller nichts Brauchbares gefunden werden konnte, plant die NASA jetzt zwei Missionen zur Venus, um die dortige Klimaerwärmung zu erforschen.

Internetforschung. Ein internationales Forscherteam mit Zürcher Beteiligung findet heraus, dass Tiere mit grösserem Gehirn öfter und länger gähnen (breaking!); dazu wurden verschiedene Online-Quellen mit gähnenden Tieren, äh, analysiert.

Comeback (Wdh.). Das Interimspaar Bettina und Christian Wulff (Interims-Bundespräsident) ist interimistisch zum dritten Mal wieder ein Paar; Ex-Kanzler Gerhard Schröder schickt Glückwunschtelegramm.

 

 

 

 

 

Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading…

0

Autor: Reinhold Weber

Reklamiker und Texter aus und in Züri, nachdem er gefühlte 20-mal umgezogen ist, u.a. nach Berlin, Düsseldorf, Frankfurt und Wien.

Reduzierte den Smart to the max, machte Media-Markt weniger blöd und blieb beim Tages-Anzeiger dran. Ist Namensgeber und Mitgründer von Blue Balls Music, die das „Blue Balls Festival“ in Luzern veranstaltet.

Verbringt seine Tage völlig unkorrekt und ausgegrenzt als partei- und konfessionsloser, heterosexueller Raucher/Fleischfresser/Nichtjogger/Oekosparlampenhasser. Spielt auf seiner alten Fender Stratocaster zu allem Übel auch noch am liebsten Negermusik.

Mag Texaner wie Billy Gibbons und Kinky Friedman. Ob die allerdings ihn mögen, ist glücklicherweise unbekannt.

Facebook Profil

Legacy, The Canyons & Marschier oder stirb

Enigma, Arac Attack & Auf den Strassen von L.A.