in

Recep Tayyip Erdogan entdeckt beim Schnorcheln riesiges Erdgasfeld. (Die Woche 33/2020)

Erdogas. Kampftaucher Erdogan entdeckt beim Schnorcheln im Schwarzen Meer in 450 Meter Tiefe medienwirksam das grösste Erdgasvorkommen der muslimischen Welt; Untertanen rund um den Erdball beten Applaus.

Breaking. Laut Kreml wird der an einer Lebensmittelvergiftung (verdorbenes Pelmeni mit Bärenfleisch) erkrankte Simulant Alexej Nawalny jetzt in der Berliner Charité misshandelt; Vertiefung des Themas bei Maischberger durch Star-Toxikologe Richard David Precht.

US-Wahlkrampf. Sleepy Joe (mit Quotenfrau) gegen Creepy Don (mit Quotenchrist); es bleibt anspannend.

Machtspiele. Die Schweiz darf sich mit ihrer Corona-App, die nicht funktioniert, nicht an das Corona-Netzwerk der EU anschliessen, welches ebenfalls nicht funktioniert; der für alles zuständige Bundesminister Heiko Maas (mit marineblauer Designermaske): „Damit hat Ursula von der Leyen ein starkes Zeichen vernetzt.“

Dunkelrotgrün-Deutschland. Fachfrau Esken und Datenspezialist Borjans wollen mit all ihrer zur Verfügung stehenden Kraft für eine rot-rot-grüne Zentralregierung unter Generalsekretär Olaf Scholz kämpfen; die SPD steht ja auch bereits bei 16 Prozent.

Schwachrotgrün-Zürich. Mehr Grossdemos ohne Schutzmaske, mehr Privatpartys mit Pflichtmaske; wir bleiben drin.

BAG (in vereinfachter Sprache). Neu für Sie. Ims Internetz. Von Chefs in Bern für gesund. Jetzt alle verstehen. Weil geschrieben einfach. Statt kompliziert von Männer, die furzen in Stuhl. Weil kompliziert sehr schwierig. Zuerst Hände waschen, dann klicken BAG in Computer oder Handy. Dort stehen Corona. Einfach. Danke.

Entlaubt. Der Schweizer Bundesanwalt und FIFA-Berater Michael Lauber konnte endlich freiwillig gegangen werden; Excel-Tabelle mit der Liste von potentiellen Nachfolgern laut Bundespresseamt noch erfreulich leer.

Abgase gesund. Sportmediziner der Universität Bayreuth haben herausgefunden, dass sich das Einatmen von Kohlenmonoxyd in Rauchgasen v.a. bei Höhensportlern (K2-Bezwinger, Eigernordwand-Abfahrer) positiv auf die Leistungsfähigkeit auswirkt; VW stellt Produktion von E-Autos auf Benziner um.

Erbsenfisch erntefrisch. Das Forschungszentrum von Nestlé in Lausanne hat veganen Thunfisch entwickelt, der aus Erbsenprotein, Aminosäuren und vier weiteren pflanzlichen Chemikalien (bio) besteht; er bleibe ab Montag bei COOP in den Regalen liegen.

Es war Liebe (Folge 3.407). Corinna Sayn-Wittgenstein-Sayn, langjährige Freundin/Nebenfrau/Siewissenschon des spanischen Königs Juan Carlos I a.D., spricht jetzt darüber, wie sie sich damals an einer Jagdparty nähergekommen sind: „Er hatte eine Ladehemmung.“

 

Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading…

0
Reinhold Weber

Autor: Reinhold Weber

Reklamiker und Texter aus und in Züri, nachdem er gefühlte 20-mal umgezogen ist, u.a. nach Berlin, Düsseldorf, Frankfurt und Wien.

Reduzierte den Smart to the max, machte Media-Markt weniger blöd und blieb beim Tages-Anzeiger dran. Ist Namensgeber und Mitgründer von Blue Balls Music, die das „Blue Balls Festival“ in Luzern veranstaltet.

Verbringt seine Tage völlig unkorrekt und ausgegrenzt als partei- und konfessionsloser, heterosexueller Raucher/Fleischfresser/Nichtjogger/Oekosparlampenhasser. Spielt auf seiner alten Fender Stratocaster zu allem Übel auch noch am liebsten Negermusik.

Mag Texaner wie Billy Gibbons und Kinky Friedman. Ob die allerdings ihn mögen, ist glücklicherweise unbekannt.

Facebook Profil

Berlin: Mann (m/w/d) erfindet neue Trendsportart. (Die Woche 31/2020)

Finnland: Erste WM im Heavy Metal-Stricken