in

F/X, Quatermain & Frenzy

Das «Pile of Shame»-Projekt – Part 27

F/X – Tödliche Tricks

Ein Polizist und ein Special Effects-Spezialist aus Hollywood auf Verbrecherjagd. Anständiger und unterhaltsamer Actionthriller mit einem gut aufgelegten Duo, bestehend aus Bryan Brown und Brian Dennehy. Aber, ich hätte mir dieses Werk ein klein wenig actionreicher oder bemerkenswerter gewünscht.

Fazit: Go.

Quatermain – Auf der Suche nach dem Schatz der Könige

Quatermain habe ich effektiv auf die lange Bank geschoben. Als Kind versehentlich mal in eines dieser Werke reingeschaut, aber keine Erinnerungen mehr daran gehabt. Ein spassiger Indiana Jones-Abklatsch mit einem gut aufgelegten Richard Chamberlain und einer nervigen Sharon Stone. Die Bildqualität der DVD war aber unter aller Kanone.

Fazit: Go.

Frenzy

Unterhaltsames Spätwerk von Alfred Hitchcock über einen Triebtäter, der London unsicher macht. Ein guter Film, aber von einem Streifen mit dem Label „Hitchcock“ erwarte ich einfach ein wenig mehr. Frenzy geriet bei mir schon jetzt wieder in Vergessenheit.

Fazit: Go.

Über das Pile of Shame-Projekt.

 

Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading…

0

Autor: Dominik Hug

Mitdreissiger. Basler. Auch im Erfolg stets unzufriedener FCB-Fan. Filmkritiker. Leidenschaftlicher Blogger. Strassensportler. Apple User. Hat eine Schwäche für gute Düfte. Liest eBooks. Hört gerne Rockmusik. Fährt einen Kleinstwagen. Geht gerne im Ausland shoppen. Herzkalifornier. Hund vor Katze. Hat immer eine Sonnebrille dabei. Gelegentlicher XBox-Zocker. Hat 2016 überlebt.

Facebook Profil

Das Land soll hinter mir verschwinden

Angeklagt: Karate Tiger ist besser als Karate Kid