in

Lehrerin hält um Hand von muslimischem Schüler an. (Der Wochenrückblick 14/2016)

Sekundarschule Therwil: Der Kanton Basel-Land lässt sich von zwei Söhnen eines ehemaligen Imams das Schulsystem durchschütteln.

Umfrage: 99,89 Prozent der KULT-Leserinnen und -Leser haben zu deren Bedauern keine Briefkastenfirma in Panama.

Ukraine-Votum: EU-Spassbademeister Martin Schulz moniert, die Regierung von Holland hätte ihr Volk nicht im Griff.

Cyberkriminalität: Eine Attacke auf das Plattform-Medium „20 Minuten“ ist glimpflich verlaufen, weil die Hacker nichts Brauchbares finden konnten.

Atomkraftstoff: Mehrere Hundert Tesla-Model 3-Vorbesteller lancieren Volksinitiative für den Neubau eines Kernkraftwerks.

Sensationsfund: Verschollen geglaubtes Theaterfragment von Friedrich Dürrenmatt entdeckt. (Inhaltsangabe: Irrwitziger Conférencier verliest in königl.-germanischer Fernsehanstalt satanische Verse über den Ötzi von Istanbul, was denselben erzürnt, worauf Angela-Dorothea I., Herrscherin aus Südostpreussen, diesem die Stange hält und jenem den Racheengel Justitia auf den Pelz hetzt.)

Stuttgart: Aktionäre von Daimler-Benz fordern anlässich der Generalversammlung mehr Würstchen im Aufsichtsrat.

Ehrung: Roger Schawinski erhält von der Uni Freibug den doctor honoris causa; Roger Köppel spricht von einer offensichtlich groben Verwechslung.

 

 

Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading…

0
Reinhold Weber

Autor: Reinhold Weber

Reklamiker und Texter aus und in Züri, nachdem er gefühlte 20-mal umgezogen ist, u.a. nach Berlin, Düsseldorf, Frankfurt und Wien.

Reduzierte den Smart to the max, machte Media-Markt weniger blöd und blieb beim Tages-Anzeiger dran. Ist Namensgeber und Mitgründer von Blue Balls Music, die das „Blue Balls Festival“ in Luzern veranstaltet.

Verbringt seine Tage völlig unkorrekt und ausgegrenzt als partei- und konfessionsloser, heterosexueller Raucher/Fleischfresser/Nichtjogger/Oekosparlampenhasser. Spielt auf seiner alten Fender Stratocaster zu allem Übel auch noch am liebsten Negermusik.

Mag Texaner wie Billy Gibbons und Kinky Friedman. Ob die allerdings ihn mögen, ist glücklicherweise unbekannt.

Facebook Profil

Das Feierbeste in Basel

The Reach, ein wahrlich wüster Überlebenskampf