in , ,

DIE BESTEN 3 IN BERN

Beim recherchieren diese Woche kam ich um zwei Buchstaben nicht herum – WM! Die Zeit der Public Viewings, möchtegern Beni Thurnheers und fast Profischütteler hat angefangen. Vorteil ist, dass man jeden Abend hemmungslos Bier trinken kann ohne am Folgetag ein schlechtes Gewissen zu haben. Es ist ja WM… Es gibt aber auch viele die ihr Leben normal weiterführen und am Wochenende dann gepflegt das Tanzbein schwingen möchten. Für die hab ich für dieses Bernwochenende drei Empfehlungen:

LAWRENCE @ Kapitel (16.06.)

Der begnadete Produzent, DJ und DIAL Gründer LAWRENCE aus Hamburg gastiert and der Supplément im Kapitel. Ich mag seine Produktionen seit Jahren sehr aber habe es bis heute nicht geschafft, ihn mal in einem Club zu hören. Danke dafür liebe Kapiteler. JORG der seit Monaten sein neues Album in den Clubs der Schweiz vorstellt, spielt sein aktueller Live-Set. PHREX und ANACONDA EXTENDED (Noé Weigl & Hannes) werden ebenfalls mit tollen DJ-Sets die lange Nacht sehr kurzweilig gestalten.

SHE NIONIKA @ Studio Club (16.06.)

Diesen Samstag wirbt der kleine aber feine Studio Club mit einem RSB Showcase. Die sympathische und technoide SHE NIONIKA führt das Line Up an. Die Dame aus dem französisch sprechenden Teil der Schweiz hat sich in kurzer Zeit im In- und Ausland mit hammer DJ-Sets einen Namen gemacht. Unterstützt wird sie von NAHSTE ONER, SMOON und LING. Wer Techno mag ist hier genau richtig!

DISCOKNABE @ Turnhalle (16.06.)

Melodiös, treibend und dennoch technoid klingt BarOmeters Discoknabe. All night long bespielt er die Turnhalle und verwandelt diese gekonnt in eine elektronische Tanzhalle. So lassen sich die 2-3 Bier die man während der WM-Spiele getrunken hat wieder abtanzen.

Happy weekend!

Boris

boriswhy.com

Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading…

0
Boris Why

Autor: Boris Why

Boris, music addict, DJ seit beinahe 20 Jahren und trotz der Ü30 immer noch sehr aktiv im Nachtleben ist in Bern besser bekannt als Boris WHY oder WENOTME. Als Resident von audiotheque kennt Boris die Berner Szene nicht bloss, er hat sie in den letzten Jahren auch mitgeprägt. Unser Bundeshauskorrespondent wird Dir wöchentlich neue musikalische Leckerbissen in der schönen Hauptstadt empfehlen – manchmal bereits bekannnte aber hochqualitative, manchmal noch nicht sehr famous aber genau so talentierte Acts, die Du Dir unbedingt anhören solltest.

Museum für Grossvater: er setzte immer alles am falschen Ort aufs Spiel

Das war die Fussball-WM in Russland. (Die Woche 24/2018)