in

DIE BESTEN 3 IN BERN

Dieses Wochenende startet das Nightlife in Bern bereits am Donnerstag. Den Freitag hab ich vorsorglich mal frei genommen…

ANDREA OLIVA @ Du Theatre (12.03.)

Der gebürtige Italiener aus Basel welcher national vor vielen Jahren noch unter dem Namen Andrew mit seiner Party Serie Banditz bereits für aufsehen sorgte, hat in den letzten Jahren auch international den Durchbruch geschafft. Erst als Resident der Cadenza Agency von Luciano und dann mit seiner eigenen Eventreihe ANTS im schönen Ushuaia in Ibiza hat er sich weltweit einen Namen gemacht. Trotz vollem Terminkalender findet Andrea immer wieder Zeit im Studio und releast geniale Produktionen. Wie auch immer das Berner „Düdü“ es geschafft hat ihn für eine Afterwork Party an einem Donnerstag zu buchen ist mir ein Rätsel. Ich freue mich jedoch sehr mit ihm zusammen den Abend musikalisch bestreiten zu dürfen. Der Event beginnt bereits um 18.00 Uhr und ist sogar kostenlos! Die Schlauen unter Euch haben sicher bemerkt, dass Andrea früh spielen wird.

ANTAL @ Kapitel (14.03.)

Rush Hour Gründer Antal, ein vielseitiger DJ der es schafft House und Techno oder Afro und Disco in ein Set zu verpacken. Seit den 90ern tourt Antal durch die Welt, sei es in Europa, USA, Europa, Asien oder gar Australien. Diese Reisen nützt er auch immer um in den Plattenläden dieser Welt zu diggen und erweitert so ständig sein musikalisches Spektrum wie auch seine Plattensammlung. Ein Act der ins Kapitel passt wie die Faust aufs Auge. Weiter sorgen für das musikalische Wohl die Berner Dauwalder und Studer TM von N*E*A*T.


DAVID KENO @ Rondel (14.03.)

David Keno, der Meister des Dancefloor-orientierten Beats und Magier des unzweideutigen, melodiösen Touches. Er gilt als Genie des Samplings, ein Clubmusiker (mit Betonung auf Musiker) der überraschende Sounds mit treibender Perkussion kombinieren kann wie kaum ein Zweiter. In der Schweiz geboren und in Berlin wohnhaft veröffentlicht er sein Klanggut auf namhaften Labels wie Trapez, Stil vor Talent, Morris Audio und Riva Starrs Snatch-Imprint. Seit 2007 ist er selbst stolzer Besitzer einer Clubmusik-Marke namens Keno Records, auf der er seinen musikalischen Visionen Ausdruck verleiht. Neben Keno spielen in deser Nacht auch Arches Kenel (live) und der Berner James McHale.

Ihr habt die Qual der Wahl, sorry!

Euer Berner Botschafter

Boris

boriswhy.com

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor: best of wochenende

Unser Zürcher Erzbischof:

Alex Flach betreut die Medienarbeit diverser führender Clubs in der deutschen Schweiz, darunter führende Locations wie das Hive (Zürich), der Nordstern (Basel), das Rok (Luzern), die Zukunft (Zürich) oder der Hinterhof (Basel). Zudem schreibt er im Tages Anzeiger eine wöchentliche Nightlife-Kolumne, ist wöchentlich Studiogast in der Sendung Friday Night von Jonas Wirz auf Radio 24, ist Chefredaktor der Drinks Schweiz, des offiziellen Organs der Schweizer Barkeeper Union, betreut seit Anbeginn die Kommunikation des tonhalleLATE-Projekts der Tonhalle-Gesellschaft Zürich und bildet neuerdings, und zusammen mit Marc Blickenstorfer, Zürich Tourismus-Exponenten in Sachen Nachtleben aus.

Unser Basler Perlentaucher:

Jannik Roth managt Artisten, veranstaltet Events und spielt darüber hinaus als Liebkind auch noch Platten und das alles und allermeistens in Basel. Tipps von einem der die Nächte am Rheinknie kennt wie kaum ein Zweiter.

Unser Berner Botschafter:

Boris, music addict, DJ seit beinahe 20 Jahren und trotz der Ü30 immer noch sehr aktiv im Nachtleben ist in Bern besser bekannt als Boris WHY oder WENOTME. Als Resident von audiotheque kennt Boris die Berner Szene nicht bloss, er hat sie in den letzten Jahren auch mitgeprägt. Unser Bundeshauskorrespondent wird Dir wöchentlich neue musikalische Leckerbissen in der schönen Hauptstadt empfehlen – manchmal bereits bekannnte aber hochqualitative, manchmal noch nicht sehr famous aber genau so talentierte Acts, die Du Dir unbedingt anhören solltest.
boriswhy.com

Die Bitches, die ich meine….

Töff testen mit einem, der nichts anders macht als Töff testen.