in

Schulz gewinnt Brüll-Contest. (Die Woche 3/2018)

Bonn: Nachdem sich die Genossen*innenX fünf Stunden lang gegenseitig angebrüllt haben, dürfen Machtin Schulz und seine 18-Prozent-Pachtei weiterhin im Politeintopf herumwürselen.

WEF: Der ingenious Gentleman Donald Trump möchte in Davos den Schweizer Bundespräsidenten Alain Berset kennenlernen; der f*ing Looser aus dem Shithole-Country Luxemburg von der Fake-Union EU in failed Brüssel hält das nicht für nötig – bad!

Friederike: Die Fernzüge der Deutschen Bahn kamen für einmal nicht zu spät, sondern gar nicht.

Sozialfilz: Auch in den Genossenschafts-Wohnungen am Zürcher Friesenberg wohnen vornehmlich sozial schwache Parteigenossen mit einem Einkommen von unter 150.000.- pro Jahr.

Bundeswehrnichtbereitschaft: Wegen ergebnisoffener Betriebsstörungen von privat zu mieten gesucht mehrere Hubschrauber zum Inlandeinsatz in Afghanistan; ADAC, Helikopter Tours Austria und Air Zermatt bitte bei Ursula von der Leyen melden.

Low Society, 1: Die US-Geisens Kim Kardashian (37) und Kanye  West (40) geben ihrem dritten Kind, einem Mädchen (3.200 Gramm), den Namen ”Chicago West”; Nachahmer in Europa beantragen bereits jetzt Namen wie ”Zürich Wollishofen”, ”Wien VI. Bezirk” und ”Leipzig Anger-Crottendorf”.

Low Society, 2: Mörtel Lugner (85) lässt sich jetzt von seiner neuen Freundin Jasmin (27) die tägliche Ration Viagra verabreichen.

Bocuse: habuimus papam.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor: Reinhold Weber

Reklamiker und Texter aus und in Züri, nachdem er gefühlte 20-mal umgezogen ist, u.a. nach Berlin, Düsseldorf, Frankfurt und Wien.

Reduzierte den Smart to the max, machte Media-Markt weniger blöd und blieb beim Tages-Anzeiger dran. Ist Namensgeber und Mitgründer von Blue Balls Music, die das „Blue Balls Festival“ in Luzern veranstaltet.

Verbringt seine Tage völlig unkorrekt und ausgegrenzt als partei- und konfessionsloser, heterosexueller Raucher/Fleischfresser/Nichtjogger/Oekosparlampenhasser. Spielt auf seiner alten Fender Stratocaster zu allem Übel auch noch am liebsten Negermusik.

Mag Texaner wie Billy Gibbons und Kinky Friedman. Ob die allerdings ihn mögen, ist glücklicherweise unbekannt.

Facebook Profil

Star Trek: Discovery – Besprechung Episode 11 (“The Wolf Inside”)

USS Indianapolis: Men of Courage – Eine Geschichtsstunde mit Nicolas Cage