in

Frau gewinnt erstmals Dart-WM – war sie mit Mineralwasser gedopt? (Die Woche 51/2019)

High-Finish. Mit der 25-jährigen Britin Fallon Sherrock schlägt zum ersten Mal eine Frau an der Darts-Weltmeisterschaft ihre männliche Konkurrenz; Doping-Agentur ermittelt wegen Verdachts auf Missbrauch von «Buxton Spring» Mineralwasser.

Parteileiche. Albert Rösti, laut Google seit vier Jahren Präsident der SVP, kündigt auf Frühjahr 2020 seinen Rücktritt an; SP, FDP, GPS, CVP und GLP bedauern diesen Schritt.

Propaganda. Präsident Recep Erdogan fordert bei einem Besuch in Genf die Schweiztürken auf, sich nicht zu integrieren, zeigt mit vier ausgestreckten Fingern und angewinkeltem Daumen den Rabia-Gruss der Muslimbrüder und proklamiert: „Assimilation ist ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit!“; na und, sagt Bern.

The winner is. Dank mehrerer Monate negativer Impeachment-Presse ist Donald Trumps Popularität laut November-Umfragen von 42 auf 45 Prozent gestiegen, und er würde als Präsident wiedergewählt; an diesem Desaster, so Nancy Pelosi, sei der gute Gang der Wirtschaft schuld.

Ökologie. Ägypten, Pakistan, Bangladesch und die Mongolei steigen in die Kohleverstromung ein, die Türkei, Indien, Vietnam und Indonesien fahren sie hoch, China verbleibt mit der Hälfte des weltweiten Kohleverbrauchs auf dem CO2-Spitzenplatz; der für alles zuständige deutsche Bundesminister Heiko Maas: „Dagegen werden wir ein Zeichen und die Steuern auf Benzin um 10 Cent pro Liter heraufsetzen.“

Ökonomie. Da importierter Kohlestrom sich besser rechne, wurde das Berner AKW Mühleberg nach 47 Jahren von der Betreiberin abgeschaltet; nach dessen Rückbau wird die Landschaft im Berner Mittelland in neuem Glanz erstrahlen.

Arbeitsbeschattung. Der Bereich Private Investigation-Banking der Credit Suisse arbeitete auch im dritten Quartal äusserst erfolgreich und soll im kommenden Geschäftsjahr unauffällig weiter wachsen.

Handyarbeit. Studien mehrerer Experten alarmieren, das Handy verursache mittlerweile mehr Verkehrsunfälle als Alkohol; besonders gefährlich sei das Versenden von Penisbildern bei 160 km/h auf der Autobahn.

Grüner leben. Dank eines Referendums der «IG Freiräume Zürich-West» dürfen die Stimmberechtigten ein viertes Mal über den Neubau des Hardturm-Stadions abstimmen; 7.140 Quadratmeter Rollrasen wieder abbestellt.

Umsteiger der Woche. Der ehemalige Schweizer Werbefilmer Christian Aeby backt in Hamburg jetzt kleinere Brötchen: 500 Gramm, 60 Stunden Ruhezeit, für fünf Euro; glutenfreie Hipster stehen Schlange.

Rolling strong. Keith Richards (76) stösst an seinem Geburtstag mit seinen Bandkollegen in einem Londoner Pub auf den Beginn seiner zweite Lebenshälfte an; wir erheben unser Glas (Vodka Orange).

Gefällt dir dieser Beitrag?

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor: Reinhold Weber

Reklamiker und Texter aus und in Züri, nachdem er gefühlte 20-mal umgezogen ist, u.a. nach Berlin, Düsseldorf, Frankfurt und Wien.

Reduzierte den Smart to the max, machte Media-Markt weniger blöd und blieb beim Tages-Anzeiger dran. Ist Namensgeber und Mitgründer von Blue Balls Music, die das „Blue Balls Festival“ in Luzern veranstaltet.

Verbringt seine Tage völlig unkorrekt und ausgegrenzt als partei- und konfessionsloser, heterosexueller Raucher/Fleischfresser/Nichtjogger/Oekosparlampenhasser. Spielt auf seiner alten Fender Stratocaster zu allem Übel auch noch am liebsten Negermusik.

Mag Texaner wie Billy Gibbons und Kinky Friedman. Ob die allerdings ihn mögen, ist glücklicherweise unbekannt.

Facebook Profil

Gesetzloses Territorium

High mit Carla