in

Zukkihund Kult April 2014

Zukkihund Scam Baiting!
Fred Igelhügel Remmelbein Tetris

«Scam»: Vorschussbetrug. Die Opfer werden per E-Mail angeschrieben und unter Vorspiegelung falscher Tatsachen dazu bewegt, Geld zu überweisen. Dem Opfer wird zunächst glaubhaft gemacht, ein enormes Vermögen verdienen zu können. Auf diese Gegenleistung des Geschäfts wartet der Vorschussleistende vergeblich, weil eine solche vom Betrüger (Scammer) gar nie beabsichtigt war.

«Scam Baiting»: Scammer auffliegen lassen indem man ihr Spiel scheinbar mitspielt und sie möglichst lange hin hält. Diesen Dialog teilt man dann zur Belustigung der Leser beispielsweise auf Facebook oder auf speziell dafür angelegten Websites wie www.419eater.com (Scam Baiting Community).

 

Gefällt dir dieser Beitrag?

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor: Zukkihund

Der Zukkihund ist ein geistig behinderter, sibirischer Husky. Seine Hobbies sind Tanzen, Reiten, Lesen, Drogen und Pilates. Er ist ungefähr 34 Jahre alt und für unsere monatliche Zukkihundseite im KULT verantwortlich. Auch hat er einen riesigen Schwanz. Wie alle Huskies. Das Heroin hat ihm sehr über seine Alkoholsucht hinweggeholfen, weswegen er sich stark für die Rechte afghanischer Mohnbauern einsetzt. Wenn er sich nicht gerade unbewusst unter dem Einfluss von bewusstseinserweiternden Substanzen fortpflanzt (Brunftzeit Huskies: Immer), dann wird er gerne aus Clubs rausgeschmissen oder pöbelt auf Facebook grosse Corporations an. Aufgewachsen ist er im Kreis 4 in Zürich, wo er von der Schweizerischen Hundehilfe lebt. Aber auch von den Tantiemen an diversen Huskybordellen.

Facebook Profil

Ostern gestern und heute

Die Geister zu St. Jakob